Rundschreiben Bezirksgruppe Allgäu

Rundschreiben 4/2015

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde,
werte Eltern unserer blinden und sehbehinderten Kinder,

mit diesem Rundschreiben laden wir Sie zu den letzten Veranstaltungen im Jahr 2015 ein.

  1. Einladung zu unserer großen Weihnachtsfeier in Kempten
  2. Einladung zu den vorweihnachtlichen Feiern in den Landkreisen
  3. Termine auf einen Blick
  4. Lesung der Bayerischen Blindenhörbücherei in Memmingen Einladung ins Theater
  5. Blinde führen Blinde
  6. Wir sagen Danke

Einladung zu unserer großen Weihnachtsfeier in Kempten

Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder sehr herzlich zu unserer großen Weihnachtsfeier am 06.12. um 11:00 Uhr ein. Sie findet im Haus der Senioren, Schützenstraße 2 in Kempten statt.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, empfehlen wir Ihnen vom Bahnhof aus ein Taxi zu nehmen. Die Schützenstraße ist mit dem öffentlichen Nahverkehr nicht zu erreichen.
Aus organisatorischen Gründen müssen wir Sie, liebe Mitglieder, sehr dringend bitten, sich bis spätestens 03.12. 2015 in der Beratungsstelle unter Telefon 08 31/2 33 10 anzumelden.

Bitte benutzen Sie außerhalb der Sprechzeiten unseren Anrufbeantworter. Selbstverständlich können Sie sich auch bei Ihren Blinden- und Sehbehindertenberatern (BSB) anmelden. Die musikalische Gestaltung übernehmen Sie selbst. Wir werden gemeinsam adventliche und weihnachtliche Lieder singen. Unser BSB, Walter Baur, wird uns am Klavier begleiten. Weihnachtliche Texte lesen Frau Fiedler und Frau Storath, Sprecherinnen der Kemptener Hörzeitung.

Wie in jedem Jahr sind Sie und eine Begleitperson zum Mittagessen eingeladen.

Einladung zu den vorweihnachtlichen Feiern in den Landkreisen

Kaufbeuren

Am 28. November findet unsere vorweihnachtliche Feier im Hotel am Turm in Kaufbeuren statt. Beginn ist um 14:00 Uhr. Für die musikalische Gestaltung hat Frau Mann einen Chor aus Ebersbach gewinnen können. Wortbeiträge kommen von den Sprechern der Kaufbeurer Hörzeitung. Bitte melden Sie sich bis spätestens 24. November bei Frau Mann unter Telefon 0 83 41/9 61 72 95 oder in der Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10 an.

Lindau

Am 5. November findet in Lindau im Pfarrzentrum St. Josef unsere vorweihnachtliche Feierstunde statt. Beginn ist um 14:00 Uhr. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Chor Spirit unter der Leitung von Christine Schäfer. Wortbeiträge kommen von unseren Ehrengästen. Bitte melden Sie sich bis spätestens 1. Dezember bei Fraur bei Frau Schiegg unter Telefon 0 83 82/7 82 23 an.

Sonthofen

Am 29. November findet die vorweihnachtliche Feier in Sonthofen in der Kulturwerkstatt statt. Es liest für uns Frau Linder. Bitte melden Sie sich unbedingt bis Dienstag 24. November in der Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10 an. Ihre Anmeldung ist wichtig, damit wir den richtigen Raum buchen können. Wir gehen davon aus, dass die Feier im oberen Raum Eingang Pfaffensteige stattfindet.

Memmingen

Unsere vorweihnachtliche Feier für die Mitglieder im Raum Memmingen-Unterallgäu findet am 13. Dezember im Hotel Weißes Ross in Memmingen statt. Beginn ist um 14:30 Uhr. Das genaue Programm steht noch nicht fest. Herr Baur wird aber eine schöne Feier organisieren. Bitte melden sie sich bis zum 8. Dezember bei Herrn Baur unter Telefon 0 83 35/98 94 04 oder in der Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10 an. Ihre Anmeldung ist wichtig, damit wir den richtigen Raum buchen können.

Termine auf einen Blick

Kemptener Treff

Unsere nächsten Termine im Ratscafe sind am 3. November, 1. Dezember und am 2. Februar 2016. Fragen und Anregungen richten Sie bitte an die Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10. Herr Böhm freut sich über zahlreichen Besuch. Am 06. Dezember ist unsere Weihnachtsfeier in Kempten.

Kaufbeuren

Der letzte Begegnungsnachmittag im Jahr 2015 findet am 10. November im Hotel am Turm in Kaufbeuren statt. Die Termine für 2016 sind am 12. Januar und 9. Februar. Am 6. Dezember ist die große Weihnachtsfeier in Kempten. Anmeldungen nimmt Frau Mann unter Telefon 0 83 41/9 61 72 95 entgegen.

Füssen

Unsere Begegnungsnachmittage in Füssen sind am 11. November und am 9. Dezember 2015. Die Termine im neuen Jahr sind am 13. Januar und 10. Februar.  Herr Böhm freut sich auf Sie. Am 28. November ist vorweihnachtliche Feier in Kaufbeuren und am 6. Dezember ist die große Weihnachtsfeier in Kempten. Wenn Sie an den Feiern teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 2. Dezember in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10 an.

Lindau

Unser letzter Begegnungsnachmittag in 2015 findet am 3. November im Pfarrzentrum St. Josef statt. Der erste Begegnungsnachmittag 2016 ist am 26. Januar. Frau Schiegg freut sich über rege Beteiligung. Am 6. Dezember 2015 ist Weihnachtsfeier in Kempten. Wenn Sie an unseren Feiern teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis 1. Dezember bei Frau Schiegg, Telefon 0 83 82/7 82 23 oder in der Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10 an.

Memmingen

Der letzte Begegnungsnachmittag findet am 7. November 2015 im Hotel weißes Ross im Memmingen statt. Beginn ist wie immer um 14.30 Uhr. Wir haben an diesem Tag die Bayerische Blindenhörbücherei zu Gast. Der erste Begegnungsnachmittag in 2016 ist am 6. Februar. Am 6. Dezember ist unsere große Weihnachtsfeier in Kempten.  Anmeldungen richten Sie bitte an Herrn Baur unter Telefon 0 83 35/98 94 04. Sie können sich auch in der Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10 anmelden.

Sonthofen

Wegen der schlechten Beteiligung unserer Mitglieder aus dem Oberallgäu muss der Begegnungsnachmittag ab 2016 leider eingestellt werden. Die letzte Veranstaltung ist die vorweihnachtliche Feier am 29. November. Siehe auch oben. Wer möchte, kann gerne jeden ersten Dienstag im Monat nach Kempten kommen.

Unser Abendstammtisch findet jeden letzten Freitag im Monat in der Brauereigaststätte Hirsch in Sonthofen statt. Beginn ist um 18:30 Uhr. Gastgeberin ist Frau Sabine Rau. Sie freut sich über rege Teilnahme und auch darüber, dass Sie sich vor der Veranstaltung bei ihr anmelden. Im Dezember fällt der Stammtisch wegen des ersten Weihnachtsfeiertages aus.

Am 14. November ist der nächste Termin für unsere Allgäuer Infobörse. Ein Thema steht noch nicht fest. Die weiteren Termine sind dann der 9. Januar und 12. März
2016. Im Januar gibt es ein Referat zum Thema Burnout. Um planen zu können, bitten wir Sie um Anmeldung bis 10. November bei Herrn Baur unter Telefon 0 83 35/98 94 04 oder in der Beratungsstelle unter 08 31/2 33 10. Auch ältere Mitglieder, die sich von den Themen angesprochen fühlen, sind herzlich willkommen.

In den Weihnachtsferien vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar 2016 ist die Beratungsstelle geschlossen. In dringenden Fällen sprechen Sie Ihr Anliegen bitte auf den Anrufbeantworter, der auch in den Ferien jeden Tag abgehört wird. Termine, die Herr Zieger mit Ihnen vereinbart hat, finden statt. Auch in 2016 sind unsere Öffnungszeiten Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 12 Uhr, sowie am Dienstag- und Donnerstagnachmittag zwischen 14 und 17 Uhr. Sie können jedoch jederzeit einen Besuchstermin vereinbaren.

Bitte beachten Sie, dass unsere Beratungsstelle in der Woche vom 25. bis 30. Oktober wegen einer Fortbildung der Mitarbeiter geschlossen ist

Lesung der Bayerischen Blindenhörbücherei in Memmingen

Am Samstag 7. November lädt Sie die Bayerische Blindenhörbücherei zu einer Krimilesung ins Hotel „Weißes Ross“ nach Memmingen ein. Lesen Sie die unten eingefügte Einladung. Es können alle Mitglieder der Bezirksgruppe teilnehmen, jedoch nur nach vorheriger Anmeldung bis spätestens 3. November.

Liebe Hörerinnen und Hörer, liebe Freunde und Förderer der Bayerischen Blindenhörbücherei!

Wir laden Sie sehr herzlich zu unserem herbstlichen Krimi-Nachmittag mit drei deutschsprachigen Meistern der Kriminalliteratur ein: Wolf Haas, Jörg Fauser und Friedrich Glauser.

Zeit: Samstag, der 7. November 2015
Ort: Hotel „Weißes Ross“,
Salzstraße 12 / Ecke Kalchstraße,
87700 Memmingen
Beginn: 14:30 Uhr
Eintritt frei

Ermitteln Sie mit dem gemütlichen Wachtmeister Studer im Berner Hinterland, und lernen Sie die skurrilen Fahndungsmethoden des unnachahmlichen Detektivs Brenner in Salzburg kennen.
Als dritten Mann erleben Sie Jörg Fausers Ex-Reporter und „Bergungsexperten“ Harder, den ein mysteriöser Auftrag ins Westberlin der Achtziger-Jahre führt.

Unsere Sprecher sind: Anton Figl, Wolfgang Hartmann und Peter Pruchniewitz.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Bitte melden Sie sich in der Bezirksgruppe Allgäu des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes an unter Telefon 08 31/2 33 10 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einladung ins Theater nach Lauben

Die Theatergruppe Lauben lädt uns am 8. November ins Birkenmos nach Lauben ein. Gezeigt wird das wendungsreiche Lustspiel wann"s lauft dann laufts in 3 Akten. Wenn Sie das Theater besuchen wollen, dann melden Sie sich bitte bis spätestens 30. Oktober in der Beratungsstelle unter Telefon 08 31/2 33 10 an. Die Anfahrt und den Rückweg organisieren Sie bitte selbst. Beginn der Veranstaltung ist um 14:00 Uhr.

Blinde führen Blinde

Im Rahmen der Neukonzeption des Stadtmuseums 2013 wurden in der gesamten Dauerausstellung Taststationen für Blinde eingebaut. Diese Taststationen – besondere historische Objekte, die durch das Erfühlen keinen Schaden nehmen sowie Repliken von Originalen - werden momentan im Vermittlungsangebot „Blinde führen Blinde“ eingesetzt. Angelika Mann, Mitglied des Behindertenbeirats und Blinden- und Sehbehindertenberaterin der Bezirksgruppe Allgäu, selbst blind, führt anhand dieser Taststationen durch die Abteilung „Stadtspuren“ und vermittelt die Geschichte der Reichsstadt Kaufbeuren. Wenn Sie sich also für das Thema interessieren, dann machen Sie doch mal einen Ausflug nach Kaufbeuren. Weitere Informationen gibt es beim Stadtmuseum Kaufbeuren unter Telefon 0 83 41/96 68 30 oder bei Frau Mann unter Telefon 0 83 41/9 61 72 95.


Wir sagen Danke

Wir bedanken uns bei allen, die uns in diesem Jahr durch einen Geldbetrag unterstützt haben. Wir sagen Danke, dass Sie an unseren Veranstaltungen teilgenommen haben. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehen darin eine Anerkennung ihrer Bemühungen.

Wir wünschen Ihnen heute schon eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2016. Unseren Kranken wünschen wir baldige Genesung. Wir bedanken uns bei den Vorleserinnen und Vorlesern.


Mit freundlichen Grüßen


R. Weichenmeier
Bezirksgruppenleiter
im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Zusätzliche Informationen