Rundschreiben Bezirksgruppe Allgäu

Rundschreiben 2/2014

Liebe Mitglieder, liebe fördernde Mitglieder,werte Eltern unserer blinden und sehbehinderten Kinder,

Früher als gewöhnlich erhalten Sie unser 2. Rundschreiben, mit dem wir Sie wieder zu unseren Veranstaltungen einladen. Ganz wichtig ist die Jahreshauptversammlung, die auch ganz am Anfang unseres Rundschreibens steht. Sie lesen:

  1. Jahreshauptversammlung
  2. Mehrtagesausflug nach Müden an der Mosel
  3. Gruppenaufenthalt in Saulgrub
  4. Tagesausflüge
  5. Termine auf einen Blick
  6. Mitgliedsbeitrag 2014
  7. Seminar „Nicht blind, nicht sehend 2014“
  8. Tag der offenen Tür in der Beratungsstelle
  9. Saulgrub unter neuer Leitung
  10. Zu verkaufen

1. Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung der Bezirksgruppe Allgäu findet am 12. April 2014 im Hotel Waldhorn in Kempten, Steufzger Straße 80 statt. Beginn ist um 11:15 Uhr. Wie immer informieren wir Sie über das abgelaufene Jahr 2013. Wir haben Herrn Dr. Thomas Krämer vom Landesvorstand eingeladen, der über Aktuelles aus der Verbandspolitik berichten wird. Am Ende dieses Rundschreibens finden Sie eine Extraseite mit der Einladung und der vorläufigen Tagesordnung.

2. Mehrtagesausflug nach Müden an der Mosel

In der Woche vom 7. bis 12. September findet unser Mehrtagesausflug statt. Wir fahren heuer nach Müden an der Mosel. Am ersten Tag fahren wir ohne Programmpunkt zu unserem Hotel. Für die weiteren Tage planen wir: Besichtigung von Burg Elz und Stadtführung in Koblenz, einen Ausflug nach Cochem oder Beilstein mit anschließender Schifffahrt auf der Mosel, Idar-Oberstein mit Besichtigung einer Edelsteinschleiferei, Fahrt nach Luxemburg mit Stadtrundfahrt und kurzem Aufenthalt in der Stadt, eine Riesling Weinprobe im Hotel und ein Show-brennen in der hoteleigenen Brennerei mit Verköstigung. Lassen Sie sich also überraschen, was wir am Ende alles für Sie buchen. Wenn die Vorbereitungen abgeschlossen sind, erhalten die angemeldeten Personen ein genaues Programm. Und was kostet das alles? Im Reisepreis von 360 € sind enthalten: Die Busfahrt, 5 Tage Halbpension, die Kosten für Eintritte und Führungen und für den Unterhaltungsabend. Wie Sie schon aus früheren Jahren wissen, empfehlen wir Ihnen eine Begleitperson mitzunehmen. Anmeldeschluss ist der 31. Juli 2014. Wenn Sie sich angemeldet haben, können wir leider nach dem Stichtag 31. Juli keine Reisekosten mehr an Sie zurückzahlen, es sei denn, wir finden einen Ersatz. Außerdem weisen wir Sie noch darauf hin, dass die Bezirksgruppe keine Haftung für eventuell entstehende Personen- oder Sachschäden übernimmt.

3. Gruppenaufenthalt in Saulgrub

In diesem Jahr findet unser Gruppenaufenthalt in Saulgrub in der Zeit vom 28. Juni bis 05. Juli statt. Begleitet wird die Gruppe von Herrn Walter Baur. Der gemeinsame Aufenthalt bietet all denjenigen die Möglichkeit, die unser Haus noch nicht kennen, eine Schnupperwoche dort zu verbringen. Der Pensionspreis ermäßigt sich in dieser Woche um 10%. Um Kosten zu sparen, bekommt die Bezirksgruppe von Saulgrub eine Sammelrechnung. Sie liebe Mitglieder zahlen den Pensionspreis an die Bezirksgruppe, die dann mit Saulgrub abrechnet. Der Pensionspreis beträgt einschließlich der Busfahrt nach Saulgrub und zurück im Doppelzimmer 473,60 €, im Einzelzimmer 517,70 €. Ihre Anmeldungen erwarten wir bis spätestens 15. Mai. Wenn Sie sich angemeldet haben und dennoch absagen müssen, wenden Sie sich bitte nicht direkt an Saulgrub, sondern an Ihre Bezirksgruppe. Im Interesse unseres Aura Hotels hoffen wir, dass sich viele Allgäuer Mitglieder für diese Woche anmelden.

4. Tagesausflüge

Auch heuer bieten wir Ihnen wieder für die einzelnen Landkreise Tagesausflüge an.

Am Dienstag, den 3. Juni fahren die Mitglieder aus dem Oberallgäu, Kempten und Lindau zusammen nach Konstanz. Es geht mit dem Bus nach Friedrichshafen. Von dort weiter mit dem Katamaran über den Bodensee nach Konstanz. In Konstanz lassen wir uns bei einer Stadtführung die Geschichte der Stadt und die Sehenswürdigkeiten zeigen. Natürlich kehren wir auch zum Mittagessen ein und haben dann noch Zeit zur freien Verfügung, bevor wir dann mit dem Katamaran zurück nach Friedrichhafen fahren. Für die Busfahrt erheben wir einen Unkostenbeitrag von 5 € pro Person, den wir im Bus einsammeln. Und hier nun noch die Abfahrtszeiten des Busses: Kempten, Hauptbahnhof, 07:15 Uhr, Immenstadt am Bahnhof 07:45 Uhr, Lindenberg am Busbahnhof 08.25 Uhr und Lindau, Berliner Platz, 09:00 Uhr. Sonthofen fahren wir nur an, wenn mindestens 4 Personen einsteigen. Anmeldeschluss ist der 27. Mai 2014. Anmeldungen nehmen wir in der Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10 oder bei Frau Schiegg unter Telefon 0 83 82/78 22 23 entgegen.

Kaufbeuren

Die Mitglieder aus Kaufbeuren und dem Ostallgäu unternehmen einen kleinen Ausflug zum Baschtlehaus in Ebenhofen. Der Termin ist am 13. Mai. Anmeldungen und Fragen, auch zu den genauen Zeiten, richten Sie an Frau Mann unter Telefon 0 83 41/9 61 72 95.

Für unsere Kinder und ihre Eltern plant Frau Bibiella einen Ausflug zum Eichhörnchen-Wald in der Nähe von Fischen. Näheres erfahren Sie in einem eigenen Einladungsschreiben.

5. Termine auf einen Blick

Kempten

Die nächsten Termine für den Kemptener Treff im Ratscafe am Rathausplatz sind am 01. April, 06. Mai und 01. Juli. Im Juni ist unser Ausflug nach Konstanz. Fragen und Anmeldungen richten Sie bitte an die Beratungsstelle unter Telefon 08 31/2 33 10. Am 12. April ist Jahreshauptversammlung in Kempten.

Kaufbeuren

Die Mitglieder aus dem Raum Kaufbeuren treffen sich am 08. April, 10. Juni und 08. Juli zum Begegnungsnachmittag. Anmeldungen und Fragen beantwortet Ihnen Frau Mann unter Telefon 0 83 41/9 61 72 95. Zum Begegnungsnachmittag im April hat Frau Mann Frau Sonja Biehler und Herrn Wolfgang Neumayer eingeladen, die über den Assistenzdienst bei der Lebenshilfe berichten werden. Im Mai machen Sie einen kleinen Ausflug zum Baschtlehaus nach Ebenhofen. Am 12. April ist Jahreshauptversammlung in Kempten.

Füssen

Begegnungsnachmittage für unsere Mitglieder aus dem Raum Pfronten/Füssen im Hotel „Luitpoldtreff“ sind am 09. April, 14. Mai, 11. Juni und 09. Juli 2014. Herr Böhm würde sich über zahlreichen Besuch sehr freuen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an unsere Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10. Jahreshauptversammlung in Kempten ist am 12. April 2014.

Lindau

Zum Begegnungsnachmittag treffen Sie sich am 01. April, 06. Mai, 10. Juni und 01. Juli im Pfarrzentrum St. Josef. Bitte beachten Sie, dass der Termin im Juni um eine Woche nach hinten verschoben ist. Am 3. Juni ist unser Ausflug nach Konstanz. Im Juli ist wieder Grillfest. Anmeldungen bitte an Frau Schiegg unter Telefon 0 83 82/7 82 23. Jahreshauptversammlung ist am 12. April in Kempten.

Memmingen

Begegnungsnachmittage im Hotel „Weißes Ross“ in Memmingen sind am 05. April, 03. Mai, 07. Juni und 05. Juli. Beginn ist um 14:30 Uhr. Fragen und Anmeldungen richten Sie bitte an die Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10. Am 12. April ist Jahreshauptversammlung in Kempten.

Sonthofen

Zum Begegnungsnachmittag treffen sich die Mitglieder aus dem Oberallgäu am 10. Mai, 21. Juni und am 12. Juli. Beginn ist um 14:00 Uhr in der Kulturwerkstatt, Altstädter Straße 7. Auf Ihr Kommen freut sich Herr Weichenmeier.

Bitte beachten Sie, dass der Begegnungsnachmittag im April wegen der Jahreshauptversammlung entfällt und im Juni um eine Woche nach hinten verschoben ist. Am 3. Juni beteiligen sich hoffentlich viele von Ihnen an unserem Ausflug nach Konstanz. Anmeldungen und Fragen richten Sie bitte an Herrn Weichenmeier.

Sie erreichen ihn unter Telefon dienstlich 08 31/2 03-3 48. Privat ab 18:00 Uhr unter Telefon 08 31/9 19 88. Achtung! Ab sofort findet der Abendstammtisch jeden letzten Freitag im Monat im Brauereigasthof Hirsch Grüntenstraße 7 in Sonthofen statt. Über mehr Gäste würde sich Frau Sabine Rau sehr freuen. Fragen richten Sie bitte an die Beratungsstelle in Kempten unter Telefon 08 31/2 33 10. Am 12. April ist Jahreshauptversammlung in Kempten.

Buchloe

Die nächsten Termine für unseren Treff für Berufstätige sind am 10. Mai und am 12. Juli. Alles weitere über die Veranstaltung erfahren Sie bei Herrn Baur unter Telefon 0 83 35/98 94 04. Anmeldungen an die Beratungsstelle in Kempten erbitten wir bis jeweils Dienstag vor dem Termin. Unter Telefon 08 31/2 33 10. Am 12. April ist Jahreshauptversammlung in Kempten. Sprechstunden des Sehbehindertenzentrums Unterschleißheim sind jeden 2. Dienstag im Monat zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr. Sollten Sie jemanden kennen, der sehbehinderte Kinder hat, weisen Sie bitte auf diese Möglichkeit hin. Wenn Sie ein Anliegen an Frau Diessner haben, dann melden Sie sich bitte rechtzeitig in der Beratungsstelle. Einen festen Termin in Kempten hat Frau Diessner nicht mehr.

6. Mitgliedsbeitrag 2014

Viele von Ihnen haben nach dem letzten Rundschreiben den beiliegenden Überweisungsträger für den Mitgliedsbeitrag 2014 benutzt und damit bereits bezahlt. Für die damit verbundenen Spenden danken wir Ihnen sehr herzlich. Es stehen allerdings noch einige Beiträge aus. Wir dürfen Sie nochmals bitten, den Beitrag in Höhe von 75 €, für Jugendliche 37,50 €, schnellstmöglich  zu überweisen. Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird der Jahresbeitrag Anfang April abgerufen.  Der Jahresbezugspreis für unser Hörzeitung beträgt 30 €.

7. Nicht Blind, nicht sehend

Nicht blind, nicht sehend Tricks und Kniffe für das tägliche Leben ist der Titel für das Seminar unserer Sehbehindertenreferentin. Es findet vom Donnerstag 2. bis Sonntag 5. Oktober in Saulgrub statt. Wenn Sie teilnehmen möchten, dann melden sie sich bitte direkt in Saulgrub unter Telefon 0 88 45/99-1 25, Frau Grauer, an. Dort erfahren Sie dann alles Nähere.

8. Tag der offenen Tür in der Beratungsstelle

Am Freitag, den 6. Juni findet anlässlich des Tags der Sehbehinderung, ein Tag der offenen Tür, in der Beratungsstelle statt. In der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr ist die Firma Sehhelfer Allgäu zu Gast. Außerdem können Sie sich von Herrn Ruf über den Umgang mit dem iPhone für Blinde und Sehbehinderte informieren lassen. Wenn Sie sich anmelden, vermeiden Sie Wartezeiten.

9. Saulgrub unter neuer Leitung

Seit Mitte Januar hat unser Kur- und Begegnungszentrum, Aura Hotel Saulgrub, einen neuen Hoteldirektor. Er heißt Thomas Krause und soll versuchen, die wirtschaftliche Situation des Hauses zu verbessern. Der BBSB beabsichtigt, das Haus in eine gemeinnützige Betreibergesellschaft zu überführen. Ob das Ziel erreicht wird, liegt auch an uns Mitgliedern. Je öfter wir in Saulgrub eine Kur oder einen Urlaub verbringen, desto besser. Unser Haus ist auch für ältere Menschen oder auch für Alleinreisende sehr gut geeignet. Melden Sie sich also an und verbringen Sie ein paar schöne Wochen in Saulgrub. Ihre Bezirksgruppe unterstützt Sie bei der Anreise, in dem wir Sie von zuhause abholen und auch wieder zurück bringen. Eine Fahrt von allen Orten im Allgäu nach Saulgrub kostet für Hin- und Rückfahrt 100 €.

10. Zu verkaufen

PenFriend Etikettenlesegerät  mit ausführlicher Anleitung auf CD!

Mit dem PenFriend Etikettenleser machen Sie sich unabhängiger von sehender Hilfe. Berühren Sie mit dem Stift ein Etikett und sprechen den dazugehörigen Text in das Gerät. Wann immer Sie mit dem Stift dann wieder das Etikett antippen, wird die Nachricht abgespielt. Der PenFriend ist vielseitig, handlich und einfach zu bedienen. Es ist kein Computer erforderlich!

Verkaufspreis: Verhandlungsbasis € 80,-

Simvalley MOBILE Senioren & Notruf-Handy XL-915 mit Garantruf

Einfach zu bedienen und im Notfall ein sicherer Helfer!

Extrem kontraststarkes 5,5-cm-Display mit extra großer Anzeige

Große Notruf-Taste (gegen versehentliches Auslösen gesichert)

Garantruf Easy: SMS-Notruf mit Rückrufkontrolle

Verkaufspreis: Verhandlungsbasis

Bei Interesse an einem der beiden Geräte melden Sie sich bitte direkt bei Frau Krebs Telefon 0 83 41/1 33 12 oder 01 70/9 57 57 59.

Wir hoffen, dass das eine oder andere für Sie dabei war und würden uns freuen, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Den Kranken unter Ihnen wünschen wir baldige Genesung. Den  Vorleserinnen und Vorlesern dieses Rundschreibens danken wir sehr herzlich.

Mit freundlichen Grüßen

R. Weichenmeier

Bezirksgruppenleiter

im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Zusätzliche Informationen