Rundschreiben Bezirksgruppe Oberbayern-München

Rundschreiben 2/2015

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der Bezirksgruppe Oberbayern-München

Mit diesem Rundschreiben erhalten Sie Informationen und Hinweise zu den Veranstaltungen der kommenden Monate.

  1. Helferkartei
  2. München be-greifen
  3. Lesung in der Bayerischen Blindenhörbücherei: Verbrechen kennt keine Grenzen
  4. Den Dom be-greifen – Tastführungen für Blinde, Sehbehinderte und Se-hende mit Augenbinde in der Münchner Frauenkirche
  5. Literarische Lesung
  6. Sommerfest
  7. Sicherheitsschulung für blinde und sehbehinderte Menschen bei der S-Bahn München
  8. Angebot für Frühaufsteher: Führung durch die Großmarkthalle München
  9. Kursangebot für Blindenschrift
  10. Service für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit der Stadtspar-kasse München
  11. Verschiedenes

Heute möchten wir sie wieder einmal daran erinnern uns, wenn nötig, neue Adressen, Telefonnummern oder Emailadressen mitzuteilen. Immer wieder kommt es vor, dass wir Post zurückbekommen mit dem Vermerk, dass der Adressat unter dieser uns bekannten Adresse nicht gemeldet ist.

1. Helferkartei

In der Bezirksgrupppe Oberbayern-München gibt es eine Helferkartei, in der ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gelistet sind. Sie helfen Ihnen im Raum München beim Einkaufen, beim Post vorlesen, beim Ausfüllen von Formularen oder kleineren Schreibarbeiten oder gehen mit Ihnen spazieren, ganz wie Sie das möchten. Sie übernehmen auch Arztbegleitungen, Begleitungen zu Behörden oder zu kulturellen Veranstaltungen.

Wenn Sie unser Angebot nutzen wollen, fragen Sie bei
Frau Egerer unter Telefon: 0 89/55 98 8-1 14 an. Sie vermittelt Ihnen dann gerne einen Helfer aus unserer Helferkartei.

2. München be-greifen

Wer beim Angerviertel-Spaziergang Teil I bei der Runde vom Marienplatz über Rinder- und Viktualienmarkt teilgenommen hat, sollte sich das Angerviertel Teil II nicht entgehen lassen. Der Spaziergang steht ganz im Zeichen des weißen Goldes. Sobald wir in die Innenstadt kommen, kreuzen wir meist unwissentlich die alte Salzstraße. Wir wollen auf unserer nächsten Tour erkunden, wo sie verlief und was es rundherum an Geschichten, Altem und Neuem zu entdecken gibt und wo man einen ungefähr 700 Jahre alten Gegenstand berühren kann. Wir treffen uns am Sonntag, 17.05.2015 um 11:00 Uhr unter dem Rathausturm des alten Rathauses, in dem sich auch das Spielzeugmuseum befindet. Wer ohne Begleitung kommt, kann von mir 15 Minuten vorher an der S-Bahn abgeholt werden. Nach ungefähr 2 Stunden enden wir am Isartor und sind hoffentlich wieder um einen schönen Nachmittag in netter Runde reicher.

Bei Interesse an einem anderen Themenspaziergang bitte unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, 13.05.2015 in der Beratungsstelle
Telefon: 0 89/55 98 8-1 11 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Preis pro Person: 13.00 Euro, Begleitpersonen sind frei. Die Anmeldung ist erst verbindlich, wenn das Geld in der Beratungsstelle eingegangen ist.

Ein weiterer Termin ist für Mittwoch, 21.06.2015 geplant, das Ziel steht noch nicht fest.

3. Lesung in der Bayerischen Blindenhörbücherei: Verbrechen kennt keine Grenzen

Mit Lesungen und szenischen Darstellungen geht die BBH auf weltweite Verbrecherjagd und lädt Sie herzlich dazu ein.

Termin: Donnerstag, 21.05.2015 um 18:00 Uhr.
Ort: In den Räumen der BBH, Lothstraße 62, 80335 München.
Eintritt: frei

Erleben Sie einen unheimlichen Giftmord in Tokyo, fiebern Sie mit bei kaltblüti-gen Banküberfällen in Oslo und werden Sie Zeuge bei einer mörderischen Verfolgungsjagd in Bangkok. Lernen Sie unsere Ermittler aus Athen, Barcelona, Los Angeles sowie weiteren spannenden Tatorten kennen und schätzen – denn jeder hat seine eigene Art, das Verbrechen zu bekämpfen.

4. Den Dom be-greifen – Tastführungen für Blinde, Sehbehinderte und Se-hende mit Augenbinde in der Münchner Frauenkirche

Termine: 03.06.2015, 15.07.2015, 09.09.2015 jeweils 14:00 Uhr
Treffpunkt: Dom, unter der Orgelempore
Gebühr: 6,00 Euro
Keine Anmeldung erforderlich.

Nähere Informationen bei:
Monika Kramer,
Telefon 0 89/54 58 05 15,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

5. Literarische Lesung.

Frau Katerina Mestre trägt Werke aus eigener Feder vor: aus ihrem Gedichtband „Lichtblicke“ und „Das Märchen vom Sein“. Es erwarten Sie bildreiche Gedichte, die teilweise im Hintergrund mit Musik untermalt werden und ein philosophisches Märchen, das unsere Ziele und Wünsche im Leben hinterfragt.

Der Unkostenbeitrag beträgt 5,00 Euro, Begleitpersonen sind frei.

Datum: Dienstag, 09.06.2015 um 17:00 Uhr im Raum Franken, Arnulfstraße 22.

6. Sommerfest

Wie jedes Jahr laden wir Sie herzlich zu unserem Grill- und Sommerfest ein. Es findet am Dienstag, 14.07.2015 in der SWW, Roßtalerweg 2, statt. Beginn ist ab 17:00 Uhr.

Die SWW erreichen Sie folgendermaßen: U-1 Richtung Mangfallplatz bis Haltestelle St. Quirin-Platz, von dort sind es ca. 10 Minuten zu Fuß. An der U-Bahn-Haltestelle stehen Helfer ab 16:30 Uhr, immer zur vollen und zur halben Stunde sowie für den Rückweg zur Verfügung.

Anmeldeschluss ist Freitag der 10.07.2015 in der Beratungsstelle. Bitte beachten Sie, dass die Beratungsstelle aufgrund des Sommerfestes an diesem Tag nur bis 15:00 Uhr geöffnet ist.

7. Sicherheitsschulung für blinde und sehbehinderte Menschen bei der S-Bahn München

In Zusammenarbeit mit der S-Bahn München und der VHS München führt die Bezirksgruppe Obb-München wieder eine S-Bahn-Sicherheitsschulung durch.
Sie bekommen die Möglichkeit, einen für uns bereit gestellten S-Bahn-Zug genauestens „unter die Lupe“ nehmen zu können. MitarbeiterInnen der S-Bahn München und der DB beantworten Ihre Fragen zum Thema S-Bahn und Sie können die Gelegenheit nutzen, ungefährdet ins Gleisbett hinunter zu steigen und zu erfahren, was man im Falle eines Sturzes ins Gleis tun kann.

Termin: Mittwoch, 29.07.2015 Ort: Hauptbahnhof München
Treffpunkt: um 17:15 Uhr am Gleiskopf von Gleis 26
Veranstaltungsdauer: von 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Teilnehmerbeitrag: 5 Euro, Begleitpersonen sind frei
Anmelden können Sie sich für diese Schulung bei der VHS München unter
0 89/30 20 08. Oder per E-Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

8. Angebot für Frühaufsteher: Führung durch die Großmarkthalle München

Wie wird unser Gemüse angeliefert? Wo bekommt der Supermarkt um die Ecke seine Ware her? Dies und vieles mehr erfahren wir bei einer Führung über das Gelände der Großmarkthalle von München.
Da die Führung bei laufendem Betrieb stattfindet, muss jeder Teilnehmer eine Begleitperson mitbringen. Außerdem sollten sie feste Schuhe tragen, da u. U. Kabel, Gemüsereste, Kisten etc. im Weg liegen können.
Kosten pro Person 13,00 Euro (Begleitung frei). Es können maximal 20 Personen (inkl. Begleitpersonen) an der Führung teilnehmen.
Die Anmeldung ist mit Eingang des Geldes in der Beratungsstelle verbindlich.
Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 05.07.2015 in der Beratungsstelle an.
Termin: Mittwoch, 29.07.2015 von 8:30 bis ca. 10:30 Uhr.
Die Führung beginnt am Westtor der Großmarkthalle in der Thalkirchener Straße.
Treffpunkt: Um 08:10 Uhr am U-Bahnhof Implerstraße (U6), im Zwischenge-schoss in Richtung stadtauswärts.
Anschließend ist ein Weißwurstfrühstück in der Gaststätte auf dem Gelände der Großmarkthalle geplant. Bitte teilen sie uns bei der Anmeldung zur Führung mit, ob Sie auch daran teilnehmen möchten, damit wir rechtzeitig reservieren können.

9. Kursangebot für Blindenschrift

Im Herbst beginnt ein neuer Kurs für die Blinden-Vollschrift. Wir treffen uns immer mittwochs in der Zeit von 10:30 bis 12:30 Uhr. Start ist der 07.10.2015. Der Kurs dauert etwa ein halbes Jahr und findet in den Räumen des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes, Arnulfstraße 22, statt.
Für die Unterrichtsmaterialien sind 10,00 Euro zu entrichten. Voraussetzungen für diesen Kurs sind Kenntnisse der deutschen Sprache sowie deren Grammatik.
Bei Interesse können Sie sich direkt bei der Kursleiterin Frau Heidi Böhm anmelden. Ihre Telefonnummer lautet: 0 89/3 51 79 86.

10. Service für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit der Stadtsparkasse München

Für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen haben wir unseren Service verbessert. Ab sofort bieten wir auf unserer Internetseite sskm.de/barrierefrei das sogenannte „Barrierefreie Banking" an, mit dem unsere Kunden ihre Bankgeschäfte leichter online erledigen können.

Die Vorteile des Barrierefreien Banking

  • Wir verzichten auf Bilder und vergrößern die Darstellung der Inhalte auf dem Bildschirm
  • Beim Einsatz der Vergrößerungsfunktion Ihres Browsers optimieren wir die Ansicht
  • Sofern Sie das Leseprogramm „Screenreader" nutzen, passen wir dafür die Bildschirm Darstellung an
  • Wir konzentrieren uns auf die wesentlichen Funktionen und vereinfachen so für Sie das Online-Banking
  • Sie können einen alternativen Kontrast einstellen

Darüber hinaus möchten wir Sie auf unsere besonderen Geldautomaten mit Sprachführung für Sehbehinderte an folgenden Standorten hinweisen:

  • Hauptstelle,
    Sparkassenstraße 2 (Ecke Tal),
    80331 München
  • Belgradstrasse,
    Belgradstraße 162 (Ecke Petuelring),
    80804 München
  • Rosenheimer Platz,
    Rosenheimer Straße 52,
    81669 München
  • Nordhaideplatz (neben MIRA),
    Schleißheimer Straße 504,
    80933 München
  • Olympiadorf,
    Helene-Mayer-Ring 8,
    80809 München
  • Milbertshofener Straße (Einkaufszentrum), Milbertshofener Straße 98,
    80807 München

11. Verschiedenes

Die Beratungsstelle hat auf Grund des Sommerfestes am Dienstag, 14.07.2015 nur bis 15:00 Uhr geöffnet.
Am Freitag, 15.05.2015 sowie am 05.06.2015 hat die Beratungsstelle auf Grund der Brückentage geschlossen.

Kurzfristig hereingekommene Veranstaltungen und Termine können Sie auf unserem Infotelefon abrufen.

Telefon 0 89/5 59 88-1 12.

Es besteht auch die Möglichkeit sich in unserem E-Mail-Verteiler eintragen zu lassen. Schreiben sie hierfür eine E-Mail an Frau Egerer.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es grüßen Sie recht herzlich

Martina Hellriegel-Lane
Bezirksgruppenleiterin

Stefanie Freitag
Stellv. Bezirksgruppenleiterin

Zusätzliche Informationen