Rundschreiben Bezirksgruppe Unterfranken Aschaffenburg Miltenberg

Rundschreiben 4/2016

Liebe Mitglieder,
liebe Eltern unserer blinden und sehbehinderten Kinder, werte Angehörige!

Mit diesem Rundschreiben wollen wir Sie noch einmal in diesem Jahr über das aktu-elle Veranstaltungsangebot sowie über Wissenswertes für unseren Personenkreis informieren.

                                      Ein Zitat am Anfang
                   Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt,
                                       wenn man es teilt.

(Albert Schweitzer)

Hier ein Überblick über dieses Rundschreiben:

  1. Rundschreiben am Telefon
  2. Zweitagesfahrt nach Coburg
  3. Veranstaltungen
  4. Sehbehindertenplätze bei den Würzburger Kickers

1. Rundschreiben am Telefon

Unser Rundschreiben können Sie jetzt auch am Telefon abhören. Sie wählen die Telefonnummer 0 89/14 37 73 99 (BIT-Teleservice), wenn Sie Musik hören wählen Sie die „0“ für das Bezirksgruppenrundschreiben und anschließend die „3“ für Unterfranken Aschaffenburg Miltenberg.

2. Zweitagesausflug

Auf vielfachen Wunsch haben wir kurzfristig eine Zweitagesfahrt organisiert. Die Fahrt führt uns am 20. Oktober nach Coburg dort haben wir u. a. eine Führung durch die historischen Räume der Veste Coburg organisiert. Anschließend fahren wir zum Hotel Schöne Aussicht in Staffelstein wo wir nach dem Abendessen den Tag gemütlich aus-klingen lassen.

Am nächsten Tag fahren wir nach dem Frühstück weiter nach Seßlach zu einer in-formativen, spannenden und abwechslungsreichen Führung durch das mittelalterli­che Städtchen. Weiter geht es zu einem Stadtbummel nach Königsberg/Bay. Nach dem Abendessen in der Alten Brauerei in Werneck geht es zurück nach Aschaffen­burg Ankunft ca. 20:30 Uhr.

Abfahrt gegenüber ROB (Regionaler Busbahnhof Aschaffenburg) 8.00 Uhr. Anmel-dung mit Überweisung der Reisekosten bis 11. Oktober möglich.

Fahrpreis:
Doppelzimmer: 110,-- €/Person,
Einzelzimmer: 120,-- €/Person
(im Preis enthalten: Busfahrt, Führungen, 1 x Frühstück, 1x Abendessen).

Bankverbindung: Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau

IBANN: DE18 7955 0000 0000 312611

BIC: BYLADEM1ASA

PS Gerne schicken wir Ihnen eine ausführliche Reisebeschreibung zu.

3. Veranstaltungen

Kaffeenachmittage

Sind am Montag, 7. November und 5. Dezember. Der Kaffee-nachmittag am 3. Oktober Feiertag entfällt. Das Team der Kaffeerunde erwartet Sie jeweils ab 14:00 Uhr in der Beratungsstelle. Obwohl offiziell die Beratungsstelle An-fang Januar noch geschlossen ist, findet der Kaffeenachmittag am 2. Januar statt.

Singe wem Gesang gegeben!

Sangesfreudige Mitglieder treffen sich am Mittwoch, 26. Oktober, 23. November und 25. Januar um 14:00 Uhr in der Beratungsstelle. Der Termin im Dezember entfällt. Bruno Bohlender leitet die Singrunde und freut sich über rege Beteiligung.

Stammtisch in Miltenberg

Die Miltenberger Stammtischfreunde treffen sich regelmäßig jeweils ab 14:00 Uhr in der Schwimmbad-Gaststätte in Miltenberg. Frau Margit Giegerich freut sich auf Ihr Kommen.

iPhone- Treff "Augapfel".

Wer sich mit anderen Nutzern austauschen möchte, ist herzlich willkommen beim iPhone-Stammtisch "Augapfel".
Die nächsten Treffen finden jeweils freitags, 28. Oktober, 25. November und 16. De-zember ab 15:00 Uhr in der BBSB Beratungsstelle statt. Renate Schnelle und Harald Kleespies freuen sich über ihre Erfahrungen.

Die Woche des Sehens 2016

Findet vom 8. bis 15. Oktober statt. Durch eine Viel­zahl von Aktionen wird auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen ver­meidbarer Blindheit sowie auf die Situation sehbehinderter und blinder Menschen aufmerksam gemacht.

Am Dienstag, den 11. Oktober, hält der Augenarzt Dr. Werner Bachmann einen Vor-trag zum Thema "Wenn die Sehkraft schwindet - verschiedene Augen Erkrankun­gen". Beginn ist um 14:30 Uhr in unserer Beratungsstelle Hanauer Str. 2 in Aschaffenburg.

Tag der offenen Tür am Donnerstag, 13. Oktober von 13 – 17 Uhr in der Bera­tungsstelle Thema: Rat und Hilfe bei Sehverlust 3

Lässt das Sehvermögen infolge einer ernsthaften Augenerkrankung spürbar nach, stehen Betroffene und ihre Angehörigen vor einer ganz neuen Lebenssituation. Oft suchen sie zuerst nach Informationen über ihre Erkrankung und Behandlungsmög­lichkeiten. Daneben sind viele Fragen zum Leben mit einer Sehbeeinträchtigung zu beantworten.

Wir informieren und beraten Sie und ihre Angehörigen unter anderem zu Themen wie:

  • Grundlegende Fragen zu den häufigsten Augenerkrankungen
  • Sehhilfen und andere Hilfsmittel
  • Tipps, Tricks und Schulungen zur Alltagsbewältigung

Unsere Beraterinnen und Berater leben selbst mit einer Seheinschränkung, ihnen muss man seine Situation nicht lange erklären. Sie helfen, neue Wege zu finden und Probleme anzugehen. Die Hilfsmittelfirma BAUM Retec AG präsentiert Hilfsmittel für den täglichen Bedarf wie:

  • Vorlesegeräte
  • Bildschirmlesegeräte
  • Elektronische Lupen

diese können auch getestet werden.

Am Samstag den 15. Oktober findet in Sailauf ab 13:00 Uhr ein Reitnachmittag für Blinde und Sehbehinderte statt. Organisiert wird die Veranstaltung vom Leo Club Aschaffenburg Fasanerie und vom Blinden- und Sehbehindertenbund. Wer möchte kann die Pferde putzen und voltigieren. Den Nachmittag lassen wir gemütlich mit Bratwurst vom Grill und kühlen Getränken ausklingen. Sie möchten dabei sein? Eine Anmeldung bis zum 7. Oktober in der Beratungsstelle Telefon 0 60 21/2 93 93 ist unbedingt erforderlich.

4. Sehbehindertenplätze bei den Würzburger Kickers

Die Würzburger Kickers bieten blinden und sehbehinderten Fußballfans eine eigene Sehbehinderten-Reportage an. Bei allen Heimspielen können sich blinde und sehbehinderte Besucher das Spiel im Stadion in kompletter Länge live über Kopf­hörer schildern lassen.

Ansprechpartnerin Behindertenfanbeauftragte:

Tanja Bartsch

Mobil 0 76/78 29 59 47 E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Bartsch nimmt Anmeldungen für Sonderplätze entgegen und beantwortet gerne Ihre Fragen rund um Ihren Besuch in der flyeralarm-Arena.

Bitte beachten!

Die Sozialpädagogin Frau Anca Ursu hält jeden zweiten Dienstag im Monat von 13 – 16 Uhr Sprechstunden in der Beratungsstelle ab. Sie können sich umfassend über Sozial- und Rechtsangelegenheiten Sehbehinderter informieren lassen. Im Novem­ber verschiebt sich der Termin vom 8. auf 16. November. 4

Am 8. November kommt das Blickpunkt-Auge Mobil, unsere rollende Beratungs-sprechstunde, nach Aschaffenburg (genauer Standort des Mobils erfragen Sie in der Beratungsstelle Tel. 0 60 21/2 93 93.

Sicher können Sie sich nur zu gut noch an die Zeit erinnern, als Sie Ihre Diagnose vom Augenarzt erhalten haben und wie es Ihnen damit ging. Auch Sie haben sicher einige Zeit und Überwindung aufbringen müssen, bis Sie sich an uns gewandt ha­ben. Vielleicht hatten Sie auch erst sehr spät von unserem Angebot erfahren. Um den Zugang zu Beratung und Hilfsangeboten für Menschen die von einer Sehbehin­derung bedroht sind oder bereits unter einer Sehbehinderung leiden, einfacher zu machen, fährt seit Januar 2015 der grüne Kleinbus gerade kleinere Ortschaften in verschiedenen Regionen in Bayern an. An Bord sind eine hauptamtliche und in der Regel ein/e ehrenamtliche/r Berater/in, verschiedene Hilfsmittel und Informations­materialien. Wie auch in der Beratungsstelle bekommt man dort Auskunft zu:

Sehhilfen und andere Hilfsmittel, Rechtlichen und finanziellen Ansprüchen, Tipps, Tricks und Schulungen zur Alltagsbewältigung, Unterricht zur sicheren Orientierung im Straßenverkehr, Erhalt des Arbeitsplatzes oder berufliche Neuorientierung.

Aber auch grundlegende Fragen zu den häufigsten Augenerkrankungen werden dort beantwortet und verständlich erklärt. Dafür schult der BBSB extra seine Berater. In unserer Bezirksgruppe hat Herr Stenger bereits die Schulung zum Blickpunkt Auge Berater und Frau Schnelle folgt ihm im November.

Am 8. November werden neben der hauptamtlichen Beraterin und Fahrerin des Mo­bils auch unsere Berater vor Ort sein. Jeder ist ganz herzlich eingeladen sich dieses recht neue Beratungsangebot des BBSB anzuschauen. Es wäre schön, wenn Sie diesen Termin speziell auch an Bekannte weitersagen könnten, von denen Sie viel­leicht schon einmal den Satz gehört haben: „Zu euch gehör´ ich noch nicht – ich seh´ doch noch.“

Wichtiger Termin – bitte jetzt schon vormerken:

Liebe Mitglieder schon heute möchten wir Sie zu unserer diesjährigen Weihnachts­feier einladen. Die Feier findet statt am 17.Dezember in der Frankenhalle in Stock­stadt, Beginn ist um 14:00 Uhr.

Wir erwarten Gäste aus Gesellschaft und Politik sowie Herrn Karl Depner vom Landesvorstand des BBSB. Des Weiteren erwartet Sie eine besondere Überraschung.

Weihnachtsurlaub der Beratungsstelle vom 23.12.2016 bis 06.01.2017!

Allen Vorleserinnen und Vorlesern sagen wir recht herzlichen Dank.

Besonders den Pflegebedürftigen und Kranken unter uns wünschen wir Gesundheit, Kraft und Zuversicht. Ihnen allen herzlichen Dank für Ihre Verbundenheit zum BBSB!

Viele Grüße

Peter Nüßlein
Bezirksgruppenleiter

Zusätzliche Informationen