Rundschreiben Bezirksgruppe Mittelfranken

Rundschreiben 1/2015

Liebe Mitglieder, liebe fördernde Mitglieder,
liebe Eltern unserer blinden und sehbehinderten Kinder,
sehr geehrte Angehörige,

das Team der Bezirksgruppe Mittelfranken wünscht Ihnen an dieser Stelle noch ein gutes neues Jahr. Wir werden auch 2015 wieder in gewohnter Weise für Sie erreichbar sein und Sie mit Rat und Tat unterstützen.

für unser Rundschreiben haben wir folgende Themen für Sie vorbereitet.

  1. Aus der Bezirksgruppe
  2. Kooperierende Einrichtungen
  3. Allgemeine Informationen
  4. Jahresbeitrag 2015
  5. Dank für Ihre Spenden
  6. BBZ geschlossen
  7. Infotelefon – Rundschreiben per E - Mail

1 Aus der Bezirksgruppe

1.1 Frühjahrsausstellung der Hilfsmittelabteilung Nordbayern am Samstag 28.02.2015 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im BBZ

… und wieder ist es soweit! Wir laden Sie herzlich zu unserer Frühjahrs- Hilfsmittelausstellung in unser Beratungs- und Begegnungszentrum ein.
Dieses Mal erwarten sie folgende Aussteller und Firmen.

  • LHZ Dresden; ein großes Sortiment an Alltagshilfen und Hilfsmitteln für den alltäglichen Gebrauch
  • Technik für alle; z.B. Webbox 2, ein Zugang zu Information, Internet und Unterhaltung, Internetradio, DAISY-Buch oder Online-Zeitschrift und andere technische Geräte
  • Dräger und Lienert; Easytalk, Schulungsangebote, elektronische Hilfsmittel, berufliche Integration, interessante Lösungen für IPhone u. Co. und vieles mehr
  • Synphon; Einkaufsfuchs und Farberkennung
  • EV Optron; elektronische vergrößernde Sehhilfen, Vorlesesysteme
  • Bellstedt; alles für den Hund

1.2 Mehrtagesfahrt nach Stade im Juni 2015

Wir fahren dieses Jahr von Mittwoch 24.06.2015 bis Sonntag 28.06.2015 nach Stade im Alten Land im Südwesten von Hamburg.
Geplant sind u. a. der Besuch eines Obsthofes im Alten Land mit Einkaufsmöglichkeit und eine Fahrt mit dem „Obsthof-Express“, Stadtführungen in Stade, Glückstadt und Hamburg, eine Schifffahrt durch Hamburg sowie eine Fahrt durchs Kehdinger Land und eine Rundfahrt mit der MOORkiekerbahn.
Die Gesamtkosten belaufen sich pro Person voraussichtlich auf
430,00 €. Darin sind enthalten die Fahrtkosten, 4-mal Übernachtung und Halbpension (Frühstückbuffet und Abendmenü) im Hotel Vier Linden in Stade sowie alle Ausflüge und Führungen.
Der Einzelzimmerzuschlag für 4 Übernachtungen beträgt 72,00 € pro Person. Die Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, TV, Telefon und Minibar.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, erbitten wir Ihre baldige Anmeldung bei Frau Jutta Winter, Telefon 0 91 31/3 92 74 (nach 18:00 Uhr und am Wochenende).
Alle Interessenten erhalten zu gegebener Zeit ein ausführliches Programm inkl. Informationen zu den Zahlungsmodalitäten.

1.3 Personelles

Das befristete Arbeitsverhältnis mit Angelika Vogel endet zum 28.02.2015.

1.3 Veranstaltungen

  • Mo 02.02.2015 Montagsveranstaltung
    Frau Christine Kretschmer erzählt von kleinen Bienen und ihren Erzeugnissen, die Hobby-Imkerin hat auch etwas zum Anfassen dabei. Beginn 14:00 Uhr, Kosten für Kaffee und Kuchen 3,00 €. Bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • So 08.02.2015 Hörfilmkino im Filmkunsttheater Casablanca
    „Hin und Weg“, Beginn 15:30 Uhr Reservierungen sind möglich aber nicht zwingend erforderlich über Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, per Telefon 09 11/45 48 24 oder über www.casablanca-nuernberg.de.
    Alle, die das Casablanca nicht kennen, haben die Möglichkeit mit Frank Nohr einen Treffpunkt zu vereinbaren: Telefon 01 70/7 77 19 65
  • Mi 11.02.2015 Smart-Phone-Treff
    Beginn 18:00 Uhr im BBZ, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Sa 14.02.2015 Führhunde-Stammtisch
    Präqualifizierung und Aktuelles rund um den Führhund, Referenten: Frau Karin Flößer und Herr Robby Böhm,
    Beginn 14:00 Uhr im BBZ, Anmeldung bitte bis zum 11.02.2015 bei Daniel Puff, Telefon 0179/974 06 93.
  • Mo 16.02.2015 Montagsveranstaltung
    Rosenmontagsfeier mit Bernhard Hatzold an der Orgel. Beginn 14:00 Uhr, Kosten für Kaffee und Kuchen 3,00 €. Bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Mi 18.02.2015 Frauentreff
    Beginn 14:00 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Do 19.02.2015 Spieletreff
    Beginn 14:30 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Mo 23.02.2015 Sehbehindertenforum
    Das Thema ist diesmal: Beleuchtung – Blendung – Kontraste Referentin: Frau Kirsten Hüser-Nuss
    Beginn 13:30 Uhr, bitte melden Sie sich bis 20.02.2015 im BBZ an.
  • Sa 28.02.2015 Hilfsmittelausstellung, siehe Punkt 1.1

  • Mo 02.03.2015 Montagsveranstaltung
    Frau Uschi Friedmann von der Delphin-Apotheke hält einen Vortrag über Duft- und Gesundheitsöle – Aromatherapie.
  • Sa 07.03.2015 Stammtisch Nürnberg
    Beginn 14:00 Uhr, im BBZ
  • So 08.03.2015 Hörfilmkino im Filmkunsttheater Casablanca
    „Planet Deutschland“, Beginn 15:30 Uhr
  • Mi 11.03.2015 After-Work-Treff
    Beginn 18:00 Uhr, BBZ Thema: Tablet PCs und Smartphones in der Arbeit, vorwiegend für Sehbehinderte - Ermittlung eigener Anforderungen (moderierte Diskussion) 

    Heinz Mehrlich gibt als Sehbehinderter einen Überblick wie man diese Geräte in der Arbeit einsetzen kann. Wichtiger als das Kennenlernen von Apps ist aber das Erarbeiten und Aufstellen von eigenen Anforderungen an Apps und Arbeitsabläufe.
    Arbeitsgebiete und Arbeitstechniken können sein: persönliche Kommunikation und Mailen; verfügbar machen und Lesen von Inhalten (z.B. mit Scannen und Leseprogrammen); Verwalten von Wissen; persönliche Weiterbildung; Prinzip der Teilung von Arbeitsschritten wie Lesen, Bearbeiten und Ablage; Integration betriebliche Prozesse.
    Anmeldung bitte wie üblich im BBZ. Für Fragen rund um den After-Work-Treff steht Ihnen gerne Frau Petra Schwandner unter
    Telefon 01 60/97 35 59 37 zur Verfügung.

  • Fr 13.03.2015 Diabetikertreffen
    Beginn 15:30 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Sa 14.03.2015 Führhunde-Stammtisch
    Erste Hilfe für den Hund – Referentin Frau Daniela Sigmund Beginn 14:00 Uhr im BBZ, Anmeldung bitte bis zum 11.03.2015 bei Daniel Puff, Telefon 01 79/9 75 07 93
  • Mo 16.03.2015 Montagsveranstaltung
    Vortrag Herr Pfarrer Kick: „Ich liebe Belgien – ich hasse Belgien“, 15 Jahre in Belgiens Hauptstadt zwischen Flamen und Frankophonen, EU- und anderen Ausländern, Kindergarten und Kirche, Pflastersteinen und Beratungs-Praxis, Muschel und Mayonnaise.
  • Mi 18.03.2015 Frauentreff
    Beginn 14:00 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Do 19.03.2015 Spieletreff
    Beginn 14:30 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Mo 30.03.2015 Montagsveranstaltung
    Erzählungen aus der Alhambra – Abenteuergeschichte aus dem alten Andalusien, vorgetragen von Frau Angelika Vogel.
  • Mi 08.04.2015 Smart-Phone-Treff
    Beginn 18:00 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • So 12.04.2015 Hörfilmkino im Filmkunsttheater Casablanca
    „Wir sind die Neuen“, Beginn 15:30 Uhr
  • Mi 15.04.2015 Frauentreff
    Beginn 14:00 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Do 16.04.2015 Spieletreff
    Beginn 14:30 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Fr 17.04.2015 Diabetikertreffen
    Beginn 15:30 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.
  • Sa 18.04.2015 Führhunde-Stammtisch
    10 Jahre Führhunde-Stammtisch Mittelfranken – Rückblick und Jubiläumsfeier.
    Beginn 14:00 Uhr im BBZ, Anmeldung bitte bis zum 06.04.2015 bei Daniel Puff, Telefon 01 79/9 75 07 93.
  • Mo 20.04.2015 Hör-Sehbehinderten-Nachmittag in Nürnberg
    Beginn 14:00 Uhr, bitte melden Sie sich im BBZ an.

1.5 Bezirksgruppenversammlung

Die Bezirksgruppenversammlung findet am Samstag, den 25.07.2015 im Südpunkt Pillenreuther Straße statt. Neben den üblichen Regularien werden der Bezirksgruppenausschuss, die Bezirksgruppenleiter sowie die Delegierten zur Landestagung neu gewählt. Mit den nächsten Rundschreiben erhalten Sie hierzu nähere Informationen. Bitte merken Sie sich den Termin vor.

1.6 Bezirksgruppenfahrt nach Saulgrub 2015

Der diesjährige Begegnungsaufenthalt im Aura-Hotel Saulgrub findet in der Zeit von Samstag 19.09.2015 bis Samstag 26.09.2015 statt. Diesen Termin geben wir vorab bekannt, damit Sie schon mal Ihren Terminkalender überprüfen können. Genaue Informationen über die Kosten und vorgesehene Ausflugsziele erhalten Sie im nächsten Rundschreiben. Voranmeldungen können ab sofort erfolgen.

1.7 Hörzeitung (NN und NZ) per Telefon über Phone Publisher

Das Projekt Hörzeitung in Zusammenarbeit mit dem Verlag Nürnberger Presse und der Firma Phone Publisher ist 2014 angelaufen und soll auch 2015 ausgebaut werden. Daher würden wir uns freuen, wenn sich weiterhin Personen finden würden, die Interesse an einem Abonnement haben. Nähere Auskünfte erhalten Sie im BBZ.

2 Kooperierende Einrichtungen

2.1 Katholische Blinden- und Sehbehindertenseelsorge

Die nächsten Treffen der katholischen Blindenseelsorge mit Gesprächen zu religiösen Themen und gemeinsamen Gesang bei Kaffee und Kuchen finden am Montag 09.02.2015, Montag 09.03.2015 und Montag 13.04.2015 im BBZ um 14:00 Uhr statt.

2.2 Evangelische Blinden- und Sehbehindertenseelsorge

Jemand wie ich: 14:00 Uhr, Gemeindesaal St. Leonhard:
Donnerstag 05.02.2015, Donnerstag 05.03.2015, Donnerstag 26.03.2015
Bibelbrunch: 11:00 Uhr, Saal der Gehörlosenseelsorge:
Samstag 07.02.2015, Samstag 11.04.2015
Alltagsexerzitien: 14:30 Uhr, CPH, Königstraße 64, Nürnberg
Mittwoch 18.02.2015, Mittwoch 04.03.2015, Mittwoch 18.03.2015, Mittwoch 01.04.2015
Nachmittag der Begegnung: Kirche und Saal St. Leonhard, Samstag 21.03.2015
Freizeiten 2015
04. bis 08. 05. 2015 Wandertage in Rettenbach im Allgäu
13. bis 20. 06. 2015 Wernigerode am Harz
26. bis 30. 10. 2015 Selbitz/Oberfranken, Tage der Stille und Einkehr: Beten mit Dietrich Bohhoeffer
Nähere Informationen unter: Telefon 09 11/81 00 54 55

3 Allgemeine Informationen

3.1 Kostenlose Wertmarke zur Freifahrt mit dem Merkzeichen Bl!

Schwerbehinderte mit Merkzeichen Bl (blind) im Schwerbehinderten-ausweis und der kostenlosen Wertmarke zur Freifahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln mussten bislang jährlich die Verlängerung mittels eines Formulars beantragen. Ab 2015 ist diese jährliche Beantragung nicht mehr notwendig. Soweit der Behindertenausweis noch gültig ist, wird vom ZBFS automatisch spätestens 1 Monat vor Ablauf der alten Marke eine Folgewertmarke zugesandt. Betroffene müssen sich nur beim ZBFS melden, wenn die Wertmarke nicht mehr benötigt wird.
Diese Neuregelung bezieht sich nicht auf Wertmarken mit Zuzahlung, diese müssen weiterhin beantragt werden. Ebenso gilt diese Regelung noch nicht für die kostenlose Wertmarke, die aufgrund des Merkzeichens H ausgestellt wurde.

3.2 Blind mit Kind und keiner kommt zu kurz – Wochenendseminar
im Aura-Hotel Saulgrub vom 15.07. – 17.07.2015

Dieses Angebot richtet sich an blinde und sehbehinderte Eltern und betroffene Menschen mit Kinderwunsch.
Das Leben mit Kindern ist voller Freude und voller Abenteuer. Eine Seheinschränkung sorgt für ein paar besondere Herausforderungen. Wie man diesen mit Humor und Gelassenheit begegnen kann, wollen wir an ganz praktischen Beispielen gemeinsam herausfinden. Außerdem wollen wir unser Wochenende bei gutem Essen, einer Wanderung und einer Überraschungsaktion genießen. Das Programm richtet sich an die (werdenden) Eltern. Die ganze Familie ist natürlich herzlich willkommen. Bei Bedarf wird Kinderbetreuung angeboten.
Dauer: 15.05.2015 - 17.05.2015, Preis: Pensionskosten (AURA Hotel Saulgrub)
Anmeldung: bis Ende März bei Frau Grauer, AURA Hotel Saulgrub,
Telefon 0 88 45/99-1 25, bei Fragen: Franziska Weigand, Telefon 0 81 36/71 43

3.3 bbsb-Inform

Wer informiert ist, hat die Nase vorn. Das gilt auch bei Seh-Not. Wenn man sich auskennt, lebt es sich leichter. BBSB-Inform bringt bis zu fünf Mal in der Woche via Internet und Telefon Informationen und Tipps für das Leben mit Sehverlust, nicht nur für Bayern. Probieren Sie es aus. Wenn sie online sind, genügt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Sie erhalten kostenlos den Newsletter. Die Redaktion trägt Sie aber auch gerne in den Verteiler ein, wenn Sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mailen oder anrufen – Telefon 0 89/68 52 58. Ohne jegliche Formalität haben Sie jederzeit telefonisch Zugriff auf die aktuellen und bereits gesendeten Informationen. Wählen Sie 08 71/70 00-1 40 00. Es gilt das für Ihren Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt in das deutsche Festnetz. Judith Faltl und Gustav Doubrava sorgen dafür, dass Sie gut informiert werden. Wir freuen uns auf neue Nutzer.

4 Jahresbeitrag 2015

Der Jahresbeitrag für ordentliche Mitglieder des BBSB e.V. beträgt
75,00 €. Der Beitrag für fördernde Mitglieder sollte mindestens 75,00 € betragen. Der Landesausschuss des BBSB hat in seiner Sitzung im November 2014 beschlossen, dass der Mitgliedsbeitrag stabil bleibt. Nach § 7 unserer Satzung ist der Beitrag im ersten Quartal bis zum 31.03. des Kalenderjahres zu entrichten.
Kinder und Jugendliche sind bis zum Ende des Kalenderjahres ihres 18. Geburtstags beitragsfrei. Schülern, Auszubildenden und Studenten, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, wird eine Beitragsermäßigung auf die Hälfte des vollen Mitgliedsbeitrags gewährt, soweit ein Nachweis über den Schulbesuch bzw. das Ausbildungsverhältnis vorgelegt wird.
Wir möchten Ihnen auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit geben, den Jahresbeitrag per Lastschrift einziehen zu lassen. Mit einem Lastschrifteinzug müssen Sie sich in Zukunft nicht mehr darum kümmern, dass der Jahresbeitrag entrichtet wird. Ein kurzer Anruf genügt und wir lassen Ihnen ein Formular zukommen. Der Beitrag wird jährlich ab März von Ihrem Konto abgebucht werden.
Sollten Sie jedoch den Beitrag weiterhin direkt bei uns einzahlen wollen oder überweisen, ist dies selbstverständlich möglich. Bitte verwenden Sie folgende Kontonummer: Stadt- und Kreissparkasse Erlangen,
IBAN DE09 7635 0000 0027 001532.
Um die sozialen Leistungen zu erhalten und Kürzungen möglichst zu verhindern, ist eine starke Selbsthilfeorganisation ohne Alternative. Wir appellieren deshalb an Sie, den BBSB als starke Gemeinschaft weiterhin als Mitglied zu unterstützen und ihm treu zu bleiben.
Sollten Sie in Ihrem Bekanntenkreis sehbehinderte oder blinde Menschen kennen, würde es uns sehr am Herzen liegen, dass Sie auf den BBSB aufmerksam machen und um eine Mitgliedschaft werben. Ferner sind uns natürlich auch sehende Menschen als fördernde Mitglieder willkommen.

5 Dank für Ihre Spenden

In Zeiten steigender Preise ist es für viele Menschen immer schwieriger, andere durch Spenden zu unterstützen. Allen, die unsere Bezirksgruppe im letzten Jahr mit einer Spende bedacht haben ein herzliches „Dankeschön".

6 BBZ geschlossen

Das BBZ ist Faschingsdienstag 17.02.2015 ab 12:00 Uhr und am Mittwoch 22.04.2015 ganztags wegen einer betrieblichen Veranstaltung geschlossen.

7 Infotelefon – Rundschreiben per E - Mail

Bitte beachten Sie auch unser Infotelefon, auf dem Sie wöchentlich aktuell über Wissenswertes und Veranstaltungen der Bezirksgruppe informiert werden.
Telefonnummer 09 11/2 11 00 00.

Wenn Sie das Rundschreiben per E-Mail erhalten möchten, senden Sie Ihre Informationen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit freundlichen Grüßen

Gezeichnet:
Werner Prechter
Bezirksgruppenleiter

Wolfgang Kurzer
stellvertretender Bezirksgruppenleiter

Chronologische Zusammenstellung der Veranstaltungen

  • Mo. 02.02.2015 Montagsveranstaltung, 14:00 Uhr, BBZ
  • So. 08.02.2015 Hörfilmkino im Filmkunsttheater Casablanca, 15:30 Uhr
  • Mo. 09.02.2015 Kath. Blindenseelsorge, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mi. 11.02.2015 Smart-Phone-Treff, 18:00 Uhr, BBZ
  • Sa. 14.02.2015 Führhunde-Stammtisch, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mo. 16.02.2015 Montagsveranstaltung, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mi. 18.02.2015 Frauentreff, 14:00 Uhr, BBZ
  • Do. 19.02.2015 Spieletreff, 14:30 Uhr, BBZ
  • Mo. 23.02.2015 Sehbehindertenforum, 13:30 Uhr, BBZ
  • Sa. 28.02.2015 Hilfsmittelausstellung I, 10:00 Uhr, BBZ
  • Mo. 02.03.2015 Montagsveranstaltung, 14:00 Uhr, BBZ
  • Sa. 07.03.2015 Stammtisch Nürnberg, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mo. 07.03.2015 Kath. Blindenseelsorge, 14:00 Uhr, BBZ
  • So.08.03.2015 Hörfilmkino im Filmkunsttheater Casablanca, 15:30 Uhr
  • Mi. 11.03.2015 After-Work-Treff, 18:00 Uhr, BBZ
  • Fr. 13.03.2015 Diabetikertreffen, 15:30 Uhr, BBZ
  • Sa. 14.03.2015 Führhunde-Stammtisch, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mo. 16.03.2015 Montagsveranstaltung, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mi. 18.03.2015 Frauentreff, 14:00 Uhr, BBZ
  • Do. 19.03.2015 Spieletreff, 14:30 Uhr, BBZ
  • Mo. 30.03.2015 Montagsveranstaltung, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mi. 08.04.2015 Smart-Phone-Treff, 18:00 Uhr, BBZ
  • So. 12.4.2015 Hörfilmkino im Filmkunsttheater Casablanca, 15:30 Uhr
  • Mo. 13.04.2015 Kath. Blindenseelsorge, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mi. 15.04.2015 Frauentreff, 14:00 Uhr, BBZ
  • Do. 16.04.2015 Spieletreff, 14:30 Uhr, BBZ
  • Fr. 17.04.2015 Diabetikertreffen, 15:30 Uhr, BBZ
  • Sa. 18.04.2015 Führhunde-Stammtisch, 14:00 Uhr, BBZ
  • Mo. 20.04.2015 Hör-Sehbehinderten-Nachmittag in Nürnberg, 14:00 Uhr, BBZ
 

Zusätzliche Informationen