Rundschreiben Bezirksgruppe Oberbayern Rosenheim

Rundschreiben I/2014

Inhaltsverzeichnis

  • Begrüßung

1. Kontakte für Beratung, Terminvereinbarungen und Anmeldungen

  • Beratungsstellen
  • Stammtische und Begegnungsnachmittag

2. Veranstaltungen

  • Begegnungsaufenthalt
  • Tandemsnowboardfreizeit in Freilassing
  • Wandern im Fichtelgebirge
  • Informationstag: „Fit im Job trotz Sehbehinderung“
  • Jahreshauptversammlung
  • Weihnachtsfeier

3. Sport

  • Skilanglauf
  • Wandern

4. Hinweise

  • Ambulanter Sozialer Rehabilitationsdienst
  • Telefonsprechstunde der Hilfsmittelberatung
  • Verkaufsanzeige
  • Mitgliedsbeitrag 2014
  • Dank- und Grußworte

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Angehörige, liebe Eltern blinder und sehbehinderter Kinder!

Ein gesundes und gutes Neues Jahr 2014 wünscht das Mitarbeiterteam der Bezirksgruppe Rosenheim allen Mitgliedern, Angehörigen und Helfern.
Wir danken recht herzlich für die zahlreich eingegangenen Weihnachts- und Neujahrsgrüße.

Für das Jahr 2014 haben wir wieder eine Reihe von Veranstaltungen geplant. Wir bitten Sie, sich diese Termine vorzumerken und, falls eine Anmeldung erforderlich ist, diese rechtzeitig unter nachstehender Adresse vorzunehmen.

Bitte beachten

Am Rosenmontag, 3. März und Faschingsdienstag, 4. März ist unsere Beratungsstelle wegen Jahresabschlußarbeiten und Urlaub geschlossen. Wir können deshalb für den Stammtisch in Rosenheim am Rosenmontag, 03.03.2014 keinen Fahrdienst bereit stellen.

1. Kontaktadresse für Beratung, Terminvereinbarungen und Anmeldungen

Beratungsstelle Rosenheim
Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V.
Beratungsstelle und Reha-Dienst

Innstraße 43, 83022 Rosenheim
Telefon: 0 80 31-3 25 55
Telefax: 0 80 31-3 26 88
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechstunden:
Montag bis Freitag: 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag: 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Bankverbindung
Kontoinhaber: BBSB e. V. Bezirksgruppe Oberbayern-Rosenheim
Bank: VR-Bank Rosenheim-Chiemsee eG
BIC: GENODEF1VRR
IBAN: DE22 7116 0000 0005 3403 81

Ambulanter sozialer Rehabilitationsdienst:

seit 15. Januar Martin Büttner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine nach telefonischer Vereinbarung mit der Beratungsstelle

Sozialrechtliche Beratung

Max Troppmann Dipl. Sozialpäd. (FH), Leiter der Sozialabteilung Oberbayern

Sprechstunden in der Beratungsstelle in Rosenheim
Jeden 2. Mittwoch im Monat und ggf. jeden 3. Mittwoch im Monat nach Vereinbarung, Termine nach telefonischer Voranmeldung

Beratungsstelle Landkreis Berchtesgadener Land
Caritas-Zentrum

Sprechstunden: Jeden 2. Freitag im Monat von 16:00 bis 17:30 Uhr

Ingrid Lischke
Salzburger Straße 29 b
83435 Bad Reichenhall
Tel: 0 86 51-71 69 15

Beratungsstelle Landkreis Miesbach
Rathaus Holzkirchen

Sprechstunden: Jeden letzten Dienstag im Monat von 10:00 bis 12:00 Uhr
Franz Kopp
Marktplatz 2
83607 Holzkirchen
Telefon: 0 80 24-64 21 09

Telefonische Beratung für den Landkreis Altötting und das gesamte Betreuungsgebiet

Brigitte Lindmeier
Nikolausstraße 16
84518 Garching an der Alz< /br>Telefon: 0 86 34-58 08E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonische Beratung für den Landkreis Mühldorf

Henriette Pascoe
Telefon: 0 86 31-41 63

Telefonische Beratung für den Landkreis Traunstein und Berchtesgadener Land

Ingrid Lischke
Telefon: 08 61-24 29
Jeden letzten Freitag im Monat von 16:00 bis 17:30 Uhr

Begegnungsnachmittag

Jeden 3. Montag im Monat im Happinger Hof in Happing ab 14:30 Uhr.

Stammtische

Rosenheim

Jeden 1. Montag im Monat ab 15:00 Uhr im „Auerbräustüberl“, Eingang Ecke Aventinstraße/Münchner Straße in Rosenheim.

Bad Reichenhall

Jeden 2. Donnerstag im Monat ab 16:30 Uhr in der Gaststätte Poststube, Poststraße 2 in Bad Reichenhall.
Stammtischleiterin Ingrid Lischke

Burghausen

Jeden 2. Montag im Monat ab 16:00 Uhr im Gasthaus „Müllerbräu“, Robert-Koch-Straße 22 in Burghausen.
Stammtischleiterin Anni Mitterer.

Holzkirchen/Miesbach

Jeden 2. Dienstag im Monat ab 14:00 Uhr im Pfarrheim St. Josef in Holzkirchen.
Im August entfällt der Stammtisch.
Stammtischleiter Franz Kopp

Bei obenstehenden Stammtischen gibt es im Februar passend zum Fasching eine musikalische Umrahmung!

Mühldorf am Inn

Alle 4 Wochen jeweils ab 14:30 Uhr im Haus der Begegnung in Mühldorf am Inn. Die genauen Termine erfahren Sie telefonisch bei Henriette Pascoe oder auf dem Terminplan im „Haus der Begegnung“.
Stammtischleiterin Henriette Pascoe

Traunreut

Jeden 1. Donnerstag im Monat ab 15:00 Uhr im Kulinarium, Kultur- und Veranstaltungszentrum k1, Munastraße 1 in 83301 Traunreut
Stammtischleiter Wera Andörfer und Gerhard Schlote

Waldkraiburg

Jeden letzten Montag im Monat im „Haus unterm Regenbogen“,
Siemensstraße 3 a in Waldkraiburg von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr.
Informationen hierzu erhalten Sie bei Henriette Pascoe, Telefon: 0 86 31-41 63

Wies’n Stammtisch

Der Wies’n Stammtisch auf dem Rosenheimer Herbstfest findet heuer am Montag, 1. September statt.

Für alle Stammtische und den Begegnunsnachmittag gibt es die Möglichkeit der Abholung nach telefonischer Anmeldung in der Beratungsstelle

2. Veranstaltungen

Begegnungsaufenthalt

Unser beliebter Begegnungsaufenthalt im Aura-Hotel Saulgrub findet in diesem Jahr von Samstag, 21. Juni bis Samstag, 28. Juni statt.

Der Preis hierfür beträgt pro Person:
im Einzelzimmer mit Halbpension € 504,50, mit Vollpension € 554,70,
im Doppelzimmer mit Halbpension € 460,20, mit Vollpension € 510,60.
Darin enthalten sind der Aufenthalt, die Busfahrt und die Reiserücktrittversicherung mit Selbstbeteiligung.

Bitte melden Sie sich in der Beratungsstelle telefonisch an und überweisen Sie den entsprechenden Pensionspreis vorab an uns. Erst dann ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Telefonnummer und Bankverbindung siehe Kontaktadresse.

Tandemsnowboardfreizeit in Freilassing

Sie können bereits Snowboarden oder möchten es gerne ausprobieren?

Im März 2014 haben Sie an einem Wochenende die Möglichkeit, mit erfahrenen, sehenden Begleitfahrern auf Tandemsnowboards die Piste hinunter zu rauschen. Die Kosten belaufen sich auf 200 Euro pro Teilnehmer.

Anmeldeschluss ist der 31.01.2014.

Mehr Infos und Anmeldung bei: Benjamin Hofer
Mobil: 0 17 6-20 20 58 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wandern im Fichtelgebirge

Das Sportreferat der Bezirksgruppe Rosenheim organisiert zusammen mit der Sektion Bad Aibling des Deutschen Alpenvereins einen Kurzurlaub von Mittwoch 18.06. bis Sonntag, 22.06.2014 nach Bischofsgrün. Die Anreise erfolgt mit der Bahn von München nach Marktredwitz.

Für Besitzer eines Schwerbehindertenausweises mit Wertmarke fallen keine Reisekosten für die Bahnfahrt an.

Von Marktredwitz wird die restliche Strecke (ca. 30 km) nach Bischofsgrün mit einem Kleinbus zurückgelegt. Derzeit liegt noch kein Kostenvoranschlag zur Mietung des Kleinbusses vor.

Das Programm ist noch in Planung. Angedacht sind zwei Wandertage mit einem ortskundigen Wanderführer und ein Ausflug in die Umgebung. Am Sonntag erfolgt nach dem Frühstück die Rückreise per Bahn nach München.

Unterbringung im Hotel Siebenstern (www.hotel-siebenstern.de) Übernachtung mit Halbpension im Doppelzimmer: ca. € 36,--

Übernachtung mit Halbpension im Einzelzimmer: ca. € 42,--

Sobald der Teilnehmerbeitrag und das endgültige Programm feststehen, werden Sie darüber informiert.

Es wurde bereits für eine Gruppe von 20 Personen (10 sehbehinderte bzw. blinde Teilnehmer und 10 Mitglieder des Alpenvereins) vorreserviert.

Damit dem Hotel eine verbindliche Buchung bestätigt werden kann, melden Sie sich bitte bis spätestens Freitag den 07.03.2014 bei

Martina und Thomas Hell
Sportreferat der Bezirksgruppe Rosenheim
Telefon: 08 09 2-6 96 90 60
Mobil: 01 73-8 01 73 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationstag: „Fit im Job trotz Sehbehinderung“

Am Mittwoch, 26. März 2014 findet in der Beratungsstelle, Innstr. 43 in Rosenheim von 10:30 bis 15:00 Uhr ein Informationstag des Berufsförderungswerkes (BfW) Würzburg in Zusammenarbeit mit der Bezirksgruppe Oberbayern-Rosenheim des BBSB e. V. statt. Wenn Sie Probleme beim Sehen haben, bedeutet dies nicht das Ende des Berufslebens.

Auch blinde oder hochgradig sehbehinderte Erwachsene können sich neue berufliche Perspektiven erarbeiten. Wie dies ermöglicht werden kann, erfahren Sie an diesem Tag von den Experten des BFW Würzburg.

Fragen wie:

  • Wie geht es trotz Sehbehinderung beruflich weiter?
  • Welche beruflichen Möglichkeiten haben blinde Menschen?
  • Wie bewerbe ich mich erfolgreich trotz Handicap?

können hier beantwortet werden.

Anmeldung in der Beratungsstelle in Rosenheim

Jahreshauptversammlung

Unsere Jahreshauptversammlung findet am Samstag, 10. Mai 2014 im Kurhaussaal in Waging am See statt.

Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier findet am Samstag, 29. November 2014 2014 im großen Saal des Gasthauses „Weingast“, Kematen 12 in 83075 Bad Feilnbach statt.

3. Sport

Skilanglauf

In den Wintermonaten, jeweils am Samstag und nach Wetterlage, fahren unsere Skilangläufer wieder regelmäßig nach Reit im Winkl.

Anmeldung für Skilanglauf bei
Martina und Thomas Hell
Sportreferenten der Bezirksgruppe Rosenheim
Telefon: 0 80 92-6 96 90 60
Mobil: 01 73-8 01 73 15
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wandern

Unsere Wandergruppe unter der Leitung von Herrn Jürgen Lutz vom Deutschen Alpenverein, Sektion Bad Aibling wird auch in diesem Jahr wieder Wanderungen unternehmen.

Die genauen Termine erfahren Sie auf unserer klingenden Zeitschrift „Kontakt“ und in unseren Rundschreiben.

4. Hinweise

Ambulanter Sozialer Rehabilitationsdienst

Nachdem die Stelle des Ambulanten Sozialen Rehabilitationsdienstes, mit dem Weggang von Frau Kathrin Schreck, seit August nicht mehr besetzt war, können wir Ihnen nun mitteilen, dass Herr Martin Büttner am 15. Januar seine Arbeit bei uns aufgenommen hat.

Wir freuen uns, dass wir Herrn Büttner für uns gewinnen konnten und wünschen ihm einen guten, erfolgreichen Start.

Aufgabe des ambulanten sozialen Rehabilitationsdienstes ist es, blinde und sehbehinderte Menschen zu unterstützen, soweit dies im Einzelfall möglich ist, um Unabhängigkeit aufrecht zu erhalten oder wieder zu gewinnen und den Einzelnen zu befähigen, ein selbstbestimmtes und möglichst selbstständiges Leben zu führen Durch gezielte Sinnesschulung und durch Training der Orientierung und Mobilität kann die Fähigkeit, Wege zu gehen und Ziele in der Wohnung und außerhalb zu erreichen, wieder gewonnen werden. Die Rehabilitationsfachkraft vermittelt den bewussten und gezielten Einsatz des Hör-, Tast- und Geruchssinnes, das sichere Gehen mit einer Begleitperson, den Einsatz des weißen Langstockes und weiterer Hilfsmittel, die der Orientierung dienen.

Die Schulung der lebenspraktischen Fähigkeiten hilft, die Anforderungen des täglichen Lebens z. B. im Bereich der Körperpflege, der Kleiderpflege, der Nahrungszubereitung, der Nahrungsaufnahme und im Freizeitbereich etc. besser zu bewältigenUnser Rehabilitationslehrer bietet Beratungen und Hilfestellungen in den Räumen der Bezirksgruppe, sowie auch bei Hausbesuchen an. Bei Anfragen wenden Sie sich bitte direkt an unsere Beratungsstelle in Rosenheim

Telefonsprechstunde der Hilfsmittelberatung

Unsere Hilfsmittelberaterin in der Landesgeschäftsstelle in München, Martina Lerch, bietet immer mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr eine telefonische Sprechstunde an. Sie erreichen Frau Lerch unter: Telefon 0 89-5 59 88–1 15.

Verkaufsanzeige

Tandem zu verkaufen

Gut erhaltenes Tandem, 20 Jahre alt, vor 3 Jahren neu überholt,

12 Gang, Reifen 28 Zoll, Rahmen Quinto Epple

Preis: VB € 100,-

Bei Interesse und für weitere Infos wenden Sie sich bitte direkt an

Brigitte Hois,
Telefon: 01 76-20 47 23 79.

Mitgliedsbeitrag 2014

Wie Sie bereits per Mitgliederrundschreiben von der Landesgeschäftsstelle in München informiert wurden, steigt der Mitgliedsbeitrag des BBSB 2014 von € 66,00 auf € 75,00, das sind monatlich € 0,75 mehr. Unvermeidbare Kostensteigerungen machen diesen Schritt notwendig, damit wir uns auch in Zukunft für die Belange von blinden und sehbehinderten Menschen einsetzen und deren Interessen vertreten können. Wir hoffen auf Ihr Verständnis! Bitte treten Sie deshalb nicht einfach aus, sondern sprechen Sie mit uns darüber, wenn diese Erhöhung für Sie ein Problem darstellt.

Zur Begleichung des Jahresbeitrages 2014 fügen wir diesem Rundschreiben einen Überweisungsträger bei. Bitte benutzen Sie für Ihre Überweisung nur diesen Vordruck.

  • Für Mitglieder beträgt der Beitrag € 75,00.
  • Kinder, Jugendliche unter 16 Jahren, sowie in Ausbildung stehende Mitglieder zahlen den halben Jahresbeitrag € 37,50
  • Der Beitrag für Förderer beträgt mindestens € 75,00.

Laut Satzung ist der Beitrag im ersten Quartal bis zum 31.03. eines Jahres zu entrichten.

Sollten Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird der Betrag im Februar von uns abgebucht.

In Zeiten, in denen soziale Leistungen immer mehr gekürzt und abgebaut werden, ist eine starke Lobby, wie unsere Organisation sie hat, von besonders großer Bedeutung. Wir appellieren deshalb an Sie, den BBSB als starke Gemeinschaft weiterhin als Mitglied zu unterstützen und ihm treu zu bleiben.
Mit Bedauern müssen wir feststellen, dass immer mehr Mitglieder aus unserer Selbsthilfeorganisation austreten oder ihren Mitgliedsbeitrag nicht bezahlen.

Sollten Sie in Ihrem Bekanntenkreis sehbehinderte oder blinde Menschen kennen, würde es uns sehr am Herzen liegen, dass Sie auf den BBSB aufmerksam machen und um eine Mitgliedschaft werben.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auf die Möglichkeit der Fördermitgliedschaft für sehende Menschen hinweisen.

Dank für Ihre Spenden

An alle, die unsere Rosenheimer Bezirksgruppe im letzten Jahr, trotz schwieriger Zeiten, mit einer Spende bedacht haben, und somit die Treue zu unserer Organisation bewiesen haben, ein herzliches „Vergelt’s Gott“.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit, allen Kranken baldige Genesung und würden uns freuen, Sie zahlreich bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Zum Schluss sagen wir herzlichen Dank allen Vorlesern, die es ermöglichen, dass unsere Informationen durch ihre Hilfe zu den Mitgliedern gelangen.

Für die Bezirksgruppe Oberbayern – Rosenheim

Brigitte Lindmeier
Bezirksgruppenleiterin

Zusätzliche Informationen