Rundschreiben Bezirksgruppe Oberbayern Rosenheim

Rundschreiben 3/2014

1. Veranstaltungen

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Angehörige, liebe Eltern blinder und sehbehinderter Kinder!

Für die kommenden Monate haben wir wieder eine Reihe von Veranstaltungen geplant. Wir bitten Sie, sich diese Termine vorzumerken

  • Einladung zum Jahresausflug der Landkreise
  • Rosenheim und Miesbach
  • Drachenbootrennen in Rosenheim
  • Wies’n Stammtisch
  • Blindenfußball Workshop
  • Showdown Workshop
  • Lesung mit allen Sinnen
  • Weihnachtsfeier

2. Hinweise

  • Verkaufsanzeigen
  • Zusatzmodul für Smartphones
  • Landesgartenschau Deggendorf
  • 2014 Personelles Mitgliedsbeitrag 2014
  • Dank- und Grußworte

1. Veranstaltungen

Einladung zum Jahresausflug der Landkreise Rosenheim und Miesbach

Der Tagesausflug der Landkreise Rosenheim und Miesbach wird uns

am Donnerstag, 25. September 2014

ins Hofbräuhaus nach Traunstein führen. Dort werden wir bei einer Führung durch die Brauerei Interessantes über die bayerische Braukunst erfahren. Für die Führung incl. Bierprobe mit Breze entstehen Ihnen Kosten in Höhe von 7,00 Euro pro Person, die wir im Bus einsammeln werden. Im Anschluss können wir im nahegelegenen Bräustüberl Mittagessen. Danach geht es mit dem Bus weiter nach Ruhpolding. Dort haben wir bei der „Windbeutel Gräfin“ Plätze für den Nachmittagskaffee reserviert.

Alle Mitglieder aus dem Landkreis Rosenheim und Miesbach finden in ihrem Kuvert eine Anmeldekarte vor.

Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Ausflug als Teilnehmer begrüßen zu dürfen. Bitte füllen Sie hierzu die Anmeldekarte aus und schicken Sie diese bis spätestens 12. September 2014 an die Beratungsstelle zurück. Gerne können Sie sich auch per E-Mail anmelden.

Für den Bus entstehen Ihnen keine Kosten. Das Mittagessen und evtl. Kaffee und Kuchen, sowie die 7,00 Euro für die Brauereiführung wollen Sie jedoch bitte selbst bezahlen.

Die Abfahrtzeiten der Busse finden Sie am Schluss dieses Rundschreibens auf der letzten Seite.

Wer aus den anderen Landkreisen an dieser Fahrt interessiert ist, meldet sich bitte in der Beratungsstelle unter
Telefon 0 80 31/3 25 55 oder per
E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Drachenbootrennen in Rosenheim

Am 20. September 2014 findet das 6. Drachenbootrennen an der Mangfall in Rosenheim statt.

Gesponsert durch die Firma „Ibeko Solar“ und dem „Oberbayerischen Volksblatt“ beteiligt sich der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund (BBSB) e. V. in diesem Jahr zum dritten Mal an diesem Event.

Initiatoren dieser Aktion sind Marion und Arno Krämer aus Kolbermoor. Motiviert und gut vorbereitet startet ein Drachenboot mit dem Team

„ibeko-braille-paddles“

besetzt mit blinden und sehbehinderten Menschen. Mit vereinten Kräften und gutem Teamgeist werden wir wieder unser Bestes geben.

Wies’n Stammtisch

In diesem Jahr laden wir Sie wieder recht herzlich zu unserem traditionellen Wies’n Stammtisch am

Montag, 1. September 2014, ab 15:30 Uhr,
ins Flötzinger Zelt, Box 10

ein.

Blindenfußball Workshop

Fußball ist in Deutschland die populärste Mannschaftssportart, auch Blindenfußball. Das in Deutschland seit 2007 auch in der Blindenfußball Bundesliga gespielt wird, ist mittlerweile sehr weit verbreitet. Es ist geplant, in München ein regelmäßiges Blindenfußballtraining anzubieten.

Für interessierte blinde und sehbehinderte Sportler findet am Samstag, 20.09.2014 von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Turnhalle des Post SV München, Franz-Mader-Str. 11 in München ein Blindenfußball-Workshop statt.

Die Veranstaltung wird in Kooperation vom Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e.V., dem Bayerischen Fußball-Verband und dem Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund (BBSB) e. V. durchgeführt.

Showdown-Workshop

Sicher haben Sie schon von Showdown gehört. Showdown ist eine Art Tischtennis für Blinde. Zwei Spieler stehen sich an einer sog. Showdown-Platte gegenüber und spielen sich einen akustisch wahrnehmbaren Ball zu. Diejenigen, die über einen Sehrest verfügen, spielen unter einer Augenbinde. Ziel ist es, den Ball ins gegnerische Tor zu spielen.

Der Arbeitskreis Sport lädt Sie am Samstag den 18.10.2014 von 10:00

bis 16:00 Uhr in die Landesgeschäftsstelle des BBSB, Arnulfstraße 22 in München zum Showdown-Workshop ein. Unter Anleitung von Michael Heuer, einem erfahrenen Showdown-Trainer können Sie die neue Sportart für sich entdecken.

Die Ausrüstung (Schläger, Ball und einen stabilen Handschuh für die Schlaghand) stellen wir zur Verfügung. Bitte bringen Sie für die Schlaghand einen dünnen Baumwoll- oder Motorradhandschuh zum Darunterziehen mit.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Personen begrenzt.

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag den 10.10.2014 bei Martina Hell an.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil: 01 52/33 94 48 74 

 

Lesung mit allen Sinnen

In der Bibliothek in Bad Aibling findet am

               Montag, 20. Oktober 2014 um 11:00 Uhr

eine  Lesung mit allen Sinnen für Blinde und Sehbehinderte mit dem Buchtitel

"Eine Gegend heißt Schlaraffenland, den faulen Leuten wohlbekannt..." statt. Gemeinsam begeben wir uns mit allen Sinnen auf eine Zeitreise ins Schlaraffenland von Pieter Bruegel. "Da sind die Häuser gedeckt mit Fladen, mit Lebkuchen Tür und Fensterladen. Um jedes Haus geht rings ein Zaun, geflochten aus Bratwürsten braun...". Der Dichter und Schuhmacher Hans Sachs aus Nürnberg hat 1530 diese berühmten Gedichtzeilen zum Schlaraffenland geschrieben. Der Maler Pieter Bruegel schuf das passende Bild dazu. Es erzählt von den geheimen Wünschen und den großen Träumen der Menschen vor 400 Jahren...

Anmeldungen für die Lesung bis 10. Oktober 2014 bei Martina Hell

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0 80 92/69 69-0 60

 

Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier findet am Samstag, 29. November 2014 im großen Saal des Gasthauses „Weingast“, Kematen 12 in 83075 Bad Feilnbach statt.

 

2. Hinweise

Verkaufsanzeigen

Bildschirmlesegerät der Firma Reinecker

Videomatic 75 Autofokus mit Belinea Bildschirm

7 Jahre alt, fast nicht genutzt

Verkaufspreis: Verhandlungsbasis 150,00 Euro

Bei Interesse und für weitere Infos melden Sie sich bitte direkt bei

Frau Thallmeier, Telefon 01 76/68 14 24 54

Zusatzmodul für Smartphones

Der Sohn unseres Ausschussmitgliedes Günter Gruber, Christian Gruber und Bianca Ahlbrecht beteiligen sich an dem Wettbewerb „5-Euro-Business“ der Universität Bayreuth. Dies ist ein Praxiswettbewerb für Studierende aller Fachrichtungen zum Thema Existenzgründung. Das Ziel hiervon ist es, eine Idee möglichst kreativ zu verwirklichen. In diesem Zusammenhang haben sie das Unternehmen „Beyond Innovations“ gegründet.

Christian Gruber und Bianca Ahlbrecht möchten Inklusion für sehbehinderte und blinde Menschen betreiben und ihnen den Zugang zur heutigen Technik erleichtern.

Da Smartphones aus dem täglichen Gebrauch fast nicht mehr wegzudenken sind, entwickelten sie eine universelle Tastatur, damit blinde und sehbehinderte Menschen erleichterten Zugang zu einem Smartphone haben und dies auch benutzen können. Hierbei machten sie sich die bereits vorhandene Sprachfunktion der Smartphones zu Nutze. Über die von ihnen entwickelte Tastatur ist eine leichtere Orientierung und Bedienbarkeit gegeben. Es gibt fühlbare Tasten mit denen man Funktionen auswählen kann, unter anderem beispielsweise eine Telefontaste. Des Weiteren werden die Tasten der Blindenschrift integriert.

Das Ergebnis ist "Blind Touch", eine universelle Tastatur für alle! Universell bedeutet, „Blind Touch“ kann an jedes 3,5 bis 5 Zoll große OTG-fähige Android Smartphone angesteckt werden.
Die Partner des Projektes sind das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. und Hochsprung – Hochschulprogramm für Unternehmensgründungen. Im Juli wird in Bayreuth der erste Prototyp präsentiert und voraussichtlich ist es ab Oktober bestellbar.

Falls Ihr Interesse geweckt wurde oder Sie bezüglich des Produkts „Blind Touch“ Fragen haben, können Sie jederzeit sehr gerne mit Bianca Ahlbrecht oder Christian Gruber Verbindung aufnehmen.

Zu finden sind sie unter folgenden Kontaktdaten:

Telefonnummer: 01 57/50 78 34 04
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.beyond-innovations.de

Landes- bzw. Donaugartenschau in Deggendorf bis 5. Oktober 2014

Die Landesgartenschau in Deggendorf ist eine Reise wert und das auch für sehbehinderte oder blinde Menschen. In Zusammenarbeit mit der Donaugartenschau GmbH, der Fa. Soundgarden und dem BIT-Zentrum des BBSB gelang es, die Ausstellung auch für unseren Personenkreis erfahrbar zu machen.

Die Anreise kann mit der Bahn zum barrierefreien und mit einem Blindenleitsystem ausgestattetem Bahnhof Deggendorf erfolgen. An der Haltestelle 5 fährt ab 12:25 Uhr halbstündig ein kostenloser Shuttlebus zum Haupteingang an der Ackerloh. Gegen eine Kaution von 20,00 Euro kann an der Kasse ein Audio-Guide und 2 Tastpläne (Bereich Fischerdorf und Deggendorf) ausgeliehen werden. Diese Hilfsmittel dienen nur der ungefähren Orientierung und sind nicht als Leitsystem gedacht. Am Audio-Guide kann ein selbst mitgebrachter Kopfhörer mit 3,5 mm Klinke angeschlossen werden. Er liest die mit Brailleschrift und Großdruck gekennzeichneten Infotafeln (Nummern 1-82) vor und gibt grobe Wegebeschreibungen (Nummern 100-124). Blindenführhunde sind auf der LAGA 2014 erlaubt und es gibt 2 spezielle Löseflächen.

Der Eintritt für Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis ab einem Grad der Behinderung von 50 % beträgt 11,00 Euro, Normalpreis 15,00 Euro. Mit dem Merkzeichen „B“ im Schwerbehindertenausweis ist die Begleitperson frei.

Eine Begleitung, keine Führung, kann auch über das Hilfsprojekt des Landkreises Deggendorf "Mach mit" ab dem Bahnhof Plattling oder Deggendorf gebucht werden. Den Anmeldebogen hierfür erhalten Sie in der Bezirksgruppe Niederbayern Tel. 09931 890575 oder im Landratsamt Deggendorf bei Frau Gotsler - Tel. 0991 3100-400.

Wem es nicht möglich ist die LAGA 2014 zu besuchen und trotzdem die Beschreibungen auf dem Audio-Guide hören möchte, kann in der Bezirksgruppe Niederbayern, gegen eine kleine Spende, eine MP3-CD bestellen oder im Internet über folgenden Link abrufen:

https://www.filesanywhere.com/fs/v.aspx?v=8b6d648b5b5e75779ea0

Personelles

Bundesfreiwilligen Dienst

Am 24. Juni 2014 hatte unser Bundesfreiwilligendienstler Manuel Morin seinen letzten Arbeitstag.

Wir bedanken uns bei Manuel für sein großes Engagement und die sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für den weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.

Leider haben wir bis jetzt noch keine neuen Bewerber für den Bundesfreiwilligen Dienst. Wir bitten deshalb unsere Mitglieder um Verständnis, dass wir momentan unseren Begleit- und Fahrdienst nicht anbieten können.

Auszubildende

Unsere Auszubildende Franziska Trainer hat am 1. Juli ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation sehr erfolgreich abgeschlossen.

Wir gratulieren ihr zur bestandenen Abschlussprüfung und freuen uns sehr darüber, dass sie uns als zuverlässige, zielstrebige und äußerst sorgfältige Mitarbeiterin als Vollzeitkraft erhalten bleibt.

Verwaltungsangestellte

Frau Cornelia Reiser wird am 1. Oktober ihr lang ersehntes Sabbatjahr antreten. Wir wünschen ihr für diese Zeit alles Gute, viel Erholung, sowie viele neue Erfahrungen und schöne Eindrücke.

Als Vertretung für Frau Reiser beginnt Frau Marion Vetter am 1. Oktober bei uns als Verwaltungsangestellte ihre Arbeit. Sie wird mit einer Arbeitszeit von 24 Wochenstunden beschäftigt.

Mitgliedsbeitrag 2014

Der Jahresbeitrag für ordentliche Mitglieder des BBSB e.V. beträgt € 75,00. Laut unserer Satzung ist der Beitrag im ersten Quartal bis zum 31.03. des Kalenderjahres zu entrichten.

Bei allen, die den Betrag bereits bezahlt und freiwillig mit einer Spende aufgerundet haben, bedanken wir uns recht herzlich.

Sollten Sie den Mitgliedsbeitrag noch nicht überwiesen haben, bitten wir Sie, dies baldmöglichst zu erledigen.

Wenn Sie bei uns am Einzugsermächtigungsverfahren teilnehmen, wurde der

Jahresbeitrag im April eingezogen.

Dank für Ihre Spenden

An alle, die unsere Bezirksgruppe bereits in diesem Jahr mit einer Spende bedacht haben, und somit die Treue zu unserer Organisation bewiesen haben, ein herzliches „Vergelt’s Gott“.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit, allen Kranken baldige Genesung und würden uns freuen, Sie zahlreich bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Zum Schluss sagen wir herzlichen Dank allen Vorlesern, die es ermöglichen, dass unsere Informationen durch Ihre Hilfe zu den Mitgliedern gelangen.

Es grüßt Sie ganz herzlich

Brigitte Lindmeier

Bezirksgruppenleiterin 
und das Mitarbeiterteam der Bezirksgruppe Oberbayern – Rosenheim

Anlage

Abfahrzeiten Busse Jahresausflug 25.09.2014

Bus I

  • Hausham: 6:55 Uhr
  • Miesbach: 7:00 Uhr
  • Waakirchen: 7:15 Uhr
  • Holzkirchen: 7:35 Uhr
  • Bruckmühl Bahnhof: 8:05 Uhr
  • Heufeld, Justus-v.-Liebig-Straße KiGa Regenbogenland: 8:15 Uhr
  • Bad Aibling, Bahnhof: 8:20 Uhr
  • Kolbermoor Bahnhof: 8:30 Uhr
  • Rosenheim Bahnhof an: 8:40 Uhr
  • Rosenheim Bahnhof ab: 8:50 Uhr
  • Pfraundorf P+R (Polizei): 9:00 Uhr
  • Traunstein: 9:50 Uhr

Bus II

  • Kiefersfelden, Bergwirt: 8:15 Uhr
  • Oberaudorf, Bäckerbrunnen: 8:25 Uhr
  • Fischbach, Bushaltestelle: 8:30 Uhr
  • Flintsbach, Feuerwehrhaus: 8:35 Uhr
  • Brannenburg, Fiat Huber: 8:45 Uhr
  • Raubling, Gemeindehalle: 8:55 Uhr
  • Pfraundorf P+R (Polizei): 9:00 Uhr
  • Traunstein: 9:50 Uhr

Zusätzliche Informationen