Rundschreiben Bezirksgruppe Oberfranken

Rundschreiben 2/2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Angehörige,
sehr geehrte Förderer!

Mit diesem Rundschreiben informieren wir Sie über folgende Themen:

  1. Einladung zur Bezirksgruppenversammlung
  2. Veranstaltungshinweise zum Sehbehindertentag
  3. Tagesausflug zur Landesgartenschau nach Bayreuth
  4. Personelles
  5. Mitgliedsbeitrag 2016
  6. Smartphone-Treff
  7. Kegeln
  8. Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle
  9. Terminvorschau Ausflüge
  10. Diverses

1. Bezirksgruppenversammlung am 18.06.2016

Hiermit laden wir förmlich zu unserer satzungsgemäßen Bezirksgruppenversammlung am

Samstag, 18.06.2016, 11:00 Uhr,

in Kronach, Gaststätte Schützenhaus, Ludwigsstätter Str. 1

ein.

Das Versammlungslokal ist ebenerdig erreichbar. Mitglieder und je eine Begleitperson sowie fördernde Mitglieder sind von der Bezirksgruppe zum gemeinsamen Mittagessen eingeladen. Auch in diesem Jahr ist wieder ein kostenloser Bustransfer vorgesehen.

Die Busrouten, Zustiegsmöglichkeiten und Abfahrtszeiten werden wir Ihnen nach der Zahl der Anmeldungen rechtzeitig mitteilen.

Aus organisatorischen Gründen ist daher eine Anmeldung bis 08. Juni 2016 in der Beratungsstelle in Bamberg, Telefon: 09 51/70 09 32-0 unbedingt erforderlich.

Dabei teilen Sie bitte mit, ob Sie die Hin- und Rückfahrt selbst organisieren oder einen der von uns eingesetzten Busse nutzen möchten und welches Mittagessen Sie und gegebenenfalls Ihre Begleitperson wünschen.

Sollten Sie sich angemeldet haben und können dennoch nicht an der Versammlung teilnehmen, bitten wir Sie, sich unbedingt in der Geschäftsstelle abzumelden, damit die Buslisten und Anzahl der Mittagessen aktualisiert werden können.

Als Mittagessen werden folgende Gerichte zur Auswahl angeboten:

CEVAPCICI – Hackfleischröllchen
mit Gemüsereis und Krautsalat

Pfannenschnitzel „Wiener Art“
mit hausgemachten Kartoffelsalat

Rinderrahmbraten
mit Thüringer Kloß und Blaukraut

Vegetarische Gemüsepfanne
mit Butterreis

Für die Bezirksgruppenversammlung ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

  1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Anwesenheit
  2. Gedenken verstorbener Mitglieder
  3. Erstattung des Tätigkeitsberichts für 2015 mit Aussprache
  4. Erstattung des Finanzberichts für 2015  mit Aussprache
  5. Aktuelle Themen aus dem Gesamtverein
  6. Verschiedenes, Wünsche, Anträge

2. Veranstaltungshinweise

Rund um den Sehbehindertentag am 06.06.2016 sind folgende Veranstaltungen geplant:

Am Montag, 30. Mai 2016 findet von 10:00 bis 16:00 Uhr im Klinikum Bamberg, Buger Straße 80, eine große Hilfsmittelausstellung für blinde und sehbehinderte Menschen statt.

Acht verschiedene Aussteller informieren, beraten bzw. demonstrieren kostenlos und unverbindlich ihre Produkte. Offene und geschlossene Vorlesesysteme inklusive Braillezeilen ebenso wie Bildschirmlesegeräte und Lupen aller Art. Daneben auch ein breites Sortiment an sogenannten  Alltagshilfsmitteln wie sprechende Uhren, etc.

Von unserer Bezirksgruppe ist neben mehreren Blinden- und Sehbehindertenberatern auch der Referent für elektronische Hilfsmittel für Sehbehinderte, Sebastian Eckardt anwesend. Für sozialrechtliche Fragen steht die Mitarbeiterin der Sozialabteilung, Frau Anca Ursu ebenso zur Verfügung, wie die Rehabilitationslehrerin Astrid Eiermann hinsichtlich Lebenspraktischer Fähigkeiten.

Am Samstag, 04. Juni 2016 besteht für blinde oder sehbehinderte Menschen die Möglichkeit, sich wieder einmal hinters Steuer zu setzen. Diese Veranstaltung findet in Forchheim auf dem neben der Autobahn gelegenen städtischen Freigelände an der Boschstraße statt.

Um den beteiligten Fahrschulen, die die Autos mit Betreuer unentgeltlich zur Verfügung stellen, den Bedarf mitzuteilen, ist es erforderlich, dass Sie uns bis 27. Mai informieren, falls Sie teilnehmen möchten. Als Ansprechpartner stehen für Sie die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle in Bamberg unter 09 51/7 00 93 20 oder Frau Ilona Schreml unter 01 75/8 66 03 51 zur Verfügung.

Übrigens: Auch Fahranfänger dürfen teilnehmen, der Veranstaltungsort bietet genügend Platz und der Fahrlehrer auf dem Beifahrersitz sorgt für eine unfallfreie Fahrt.

Am Montag, 6.6. findet in Hof ein Aktionstag zum Thema Treppenstufen statt.

Auf den Treppen des Bürgeramtes in Hof, Karolinenstr. 40 in 95028 Hof wird von 10 bis 17 Uhr der Aktionstag durchgeführt. Dabei wird den Teilnehmern anhand von verschiedenen Simulationsbrillen die Problematik Sehbehinderter nahe gebracht. Dies geschieht unter Einbeziehung von Orientierungs- und Mobilitätslehrern. Die Teilnehmer erleben dabei den Unterschied zwischen markierten und nicht markierten Treppenstufen.

Ansprechpartnerin ist unsere Blinden- und Sehbehindertenberaterin Frau Irma-Lies Dippold, Tel. 0 92 81/6 26 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Samstag, 18. Juni 2016 findet in der Richard-Wagner-Straße in Bayreuth das "Lernfest für die Sinne" des RW 21 (Volkshochschule Bayreuth) statt. Unsere Bezirksgruppe ist mit einem Infostand unter dem Motto "Spielen ohne zu sehen“ vertreten. Unter Einsatz von Schwarzbrille und Langstock wird eine Selbsterfahrung angeboten, die Welt der 6-Punkte (Brailleschrift) erklärt und demonstriert, dass auch Blinde „Mensch-ärgere-dich-nicht“ spielen können.

3. Fahrt zur Landesgartenschau nach Bayreuth

Unsere diesjährige Ganztagesfahrt führt uns am Samstag, dem 02.07. zur Landesgartenschau nach Bayreuth. Wir haben der Informationsbroschüre zur Landesgartenschau einige Passagen entnommen und zu einer Kurzinformation für Sie zusammengestellt.

„Die Landesgartenschau Bayreuth ist die 18. Landesgartenschau, die seit 1980 in Bayern durchgeführt wird. Sie findet in einer besonderen Umgebung statt: im neuen, 45 Hektar großen Landschaftspark Wilhelminenaue. Sie erleben bei Ihrem Rundgang eine neu geschaffene Landschaft. Ein Fluss, der Rote Main, fließt hier wieder in vier großen Bögen durch das Gelände. Es erwarten Sie auch ein neuer See, viele tausend neu gepflanzte Bäume, hunderttausende Blumen, regelmäßig wechselnde Blumenschauen und mehrere Themen- und Hausgärten. Freuen können Sie sich auch auf Ausstellungsbereiche, in denen Sie sich über traditionelles Handwerk aus der Region informieren können oder mehr über neue Trends wie die Gewinnung alternativer Kraftstoffe aus Bioenergiepflanzen erfahren.“

Auf einem großen Teil des Geländes sind die Wege mit einer taktilen Leitlinie ausgestattet sowie kontrastreich gestaltet. Die Ausleihe eines Audio-Guides ist möglich.

Für unsere Teilnehmer haben wir zusätzlich eine Führung für Sehbehinderte und Blinde durch einen Gästeführer der Landesgartenschau gebucht.

Das Gelände ist in elf sogenannte Kabinette unterteilt. Im Gourmet-Kabinett (inklusive Biergarten) ist für die kulinarische Versorgung mit Speisen und Getränken gesorgt.

Für die Teilnehmer aus den westlichen Landkreisen unserer Bezirksgruppe ist ein Bustransfer mit Zustieg in Lichtenfels und Bamberg vorgesehen. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 20 Personen.

Abfahrt um 8:20 Uhr in Lichtenfels, Bahnhofsvorplatz
Zustieg um 9:00 Uhr in Bamberg, gegenüber Bahnhof

Die Kosten für die Busfahrt und den Eintritt inklusive Führung betragen pro Person 25 Euro, für sehende Begleitpersonen lediglich die Hälfte, da jeder Behinderte mit Merkzeichen B einen Begleiter kostenlos auf das Landesgartenschaugelände mitnehmen kann. Bitte denken Sie unbedingt daran, Ihren Schwerbehindertenausweis mitzunehmen, da Sie sonst für Ihre Begleitperson den Eintritt nachentrichten müssen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis Mittwoch, 01. Juni hierzu in unserer Geschäftsstelle in Bamberg unter 09 51/7 00 93 20 an.

Den Kostenbeitrag überweisen Sie bitte im Anschluss zuverlässig bis zum 15. Juni 2016 auf unser Konto bei der:

Sparkasse Bamberg
IBAN: DE73 7705 0000 0000 0380 42
BIC: BYLADEM1SKB

4. Personelles

Zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen unserer Bezirksgruppe haben in diesem Jahr die Qualifizierung zur Blinden- und Sehbehindertenberaterin erfolgreich absolviert. Frau Elisabeth Beilig und Frau Ilona Schreml werden in den Landkreisen Bamberg und Forchheim für unsere Mitglieder als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Wir danken bereits jetzt für ihr Engagement und wünschen viel Freude und Ausdauer bei dieser ehrenamtlichen Arbeit für unsere Selbsthilfegruppe.

Für unseren Besuchs- und Begleitdienst suchen wir aus dem Großraum Bamberg zwei Mitarbeitende im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes ab dem 1. September 2016. Falls Sie an dieser Arbeit Interessierte kennen, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie den Kontakt zu uns herstellen würden.

5. Mitgliedsbeiträge

Bei denjenigen Mitgliedern, die den Jahresbeitrag für 2016 ordnungsgemäß überwiesen haben, bzw. am Einzugsverfahren mittels Lastschrift teilnehmen, bedanken wir uns.

Diejenigen, die den Mitgliedsbeitrag für 2016 noch nicht entrichtet haben, möchten wir auf diesem Wege nochmals daran erinnern, dies zeitnah zu erledigen. Sie ersparen uns damit auch Bearbeitungsaufwand mit den dazugehörigen Verwaltungs- und Portokosten.

6. Smartphone-Treff

Mehrere Mitglieder unserer Bezirksgruppe haben den Wunsch geäußert, sich über Smartphone, etc. und technische Neuerungen auf diesem Gebiet zu informieren und sich mit Gleichgesinnten zu treffen.

Wir möchten daher alle Smartphone-Nutzer und solche, die es werden möchten, zu einem

Info-Nachmittag am Samstag, 25. Juni ab 14 Uhr in die Alte Spinnerei nach Kulmbach, Hans-Hacker-Str. 10 einladen.

Dort können mit unserem Mitglied Ralf Robiller alle Fragen zur Anwendung diskutiert und gefachsimpelt werden. Falls ausreichende Resonanz vorhanden ist, besteht auch die Möglichkeit, dieses Treffen in z.B. zweimonatlichem Rhythmus zur Dauereinrichtung werden zu lassen.

7. Kegeln

Unsere Bezirksgruppe plant wieder einen Kegeltreff für Blinde und Sehbehinderte anzubieten. Dieser soll an einem Nachmittag unter der Woche im Haus der Begegnung in Bamberg stattfinden.

Kegelerfahrung ist nicht erforderlich, lediglich Lust auf sportliche Betätigung und soziale Kontakte. Dazu können selbstverständlich auch sehende Angehörige und Freunde eingeladen werden, was dem Nachmittag zusätzlich einen inklusiven Charakter verleiht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Falls ja, geben Sie bitte in unserer Geschäftsstelle Bescheid. Bei ausreichender Resonanz werden wir alles Nötige in die Wege leiten.

8. Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle

Am sogenannten Brückentag nach Fronleichnam, also am Freitag, 27. Mai ist unsere Geschäftsstelle in Bamberg nicht geöffnet.

9. Terminvorschau

Die Initiatoren der Monatstreffs Kronach und Lichtenfels möchten einen Tagesausflug nach Bamberg durchführen. Für Samstag, 24. September 2016 ist eine Fahrt nach Bamberg geplant. Dabei ist neben einer Hafenrundfahrt auch eine Domführung mit Besuch des Rosengartens vorgesehen. Falls Sie sich diesem Ausflug anschließen möchten, steht Ihnen Herr Rainer Hader unter 0 92 62/2 98 00 76 für Auskünfte zur Verfügung.

Die Initiatoren des Bayreuther Monatstreffs führen vom 14. bis 18. September eine Fahrt nach Meran/Südtirol durch. Dabei sind noch einzelne Plätze frei. Falls Sie Interesse an der Teilnahme haben wenden Sie sich bitte an Frau Margitta Fischer unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

10. Diverses

Die Behindertenbeauftragte der Stadt Bamberg, Frau Nicole Orf, hat nochmals darauf hingewiesen, dass die Stadt Bamberg für unseren Personenkreis ein Bildschirmlesegerät und einen Punktschriftdrucker angeschafft hat, um einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen. Wir möchten Mut machen, von diesem Angebot auch Gebrauch zu machen.

Abschließend bedanken wir uns bei allen Vorleserinnen und Vorlesern dieser Zeilen.

mit freundlichen Grüßen

BBSB – Bezirksgruppe Oberfranken

gez. Manfred Voit
Bezirksgruppenleiter

Zusätzliche Informationen