Newsletter bbsb-inform

Lernen sie die Blinden- und Sehbehindertenstiftung Bayern kennen beim ünchnerStiftungsFrühling am 24. und 25. März in der BMW Welt in München oder bei einem Showdown-Abend am 28. März in der Landesgeschäftsstelle des BBSB e. V. in München - BBSB-Inform -

Sehr geehrte Damen und Herren,

erstmals präsentiert sich die Blinden- und Sehbehindertenstiftung Bayern auf dem MünchnerStiftungsFrühling. Lernen sie die die Blinden- und Sehbehindertenstiftung Bayern und viele weitere Stiftungen aus dem Grossraum München kennen. Kommen sie am 24. und 25. März in die BMW Welt München, Am Olympiapark 1, 80809 München. Das Stiftungsteam finden sie am Stand D13. Am 24. März sind sie von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr und am 25. März von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr für Sie da.

Am Stand erleben sie ein sprechendes Fernsehgerät. Alle über die Fernbedienung angesteuerten Menüpunkte werden vorgelesen. Das Gerät spricht zusätzlich grundlegende Infos zur aktuell laufenden Sendung. Die Blinden- und Sehbehindertenstiftung Bayern unterstützte die vollständige Umrüstung auf diese Geräte im barrierefreien AURA-HOTEL in Saulgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen (www.aura-hotel.de)

Am Stand erhalten sie auch viele weitere Informationen zu geförderten Projekten und wie sie selbst die Stiftung unterstützen können.

In der BMW Welt präsentieren sich an diesen Tagen viele Stiftungen und Initiativen aus München. Seien Sie dabei, informieren Sie sich und knüpfen Sie Kontakte.

Der MünchnerStiftungsFrühling wurde 2013 gezündet, um denjenigen eine Plattform zu bieten, die sich für unsere (Stadt-)Gesellschaft engagieren oder engagieren wollen – als Privatperson, in Stiftungen, bei Projekten, in Unternehmen. Mit und für verschiedenste Themen, als Ehrenamtlicher oder in Festanstellung, als Spender, als Zustifter oder Ideengeber, als Mensch. Stiftungen durchweben die Stadt wie der Löwenzahn den Asphalt. Sie sind hartnäckig und voller Tatendrang, mit dem Willen Gutes zu tun. Der MSF möchte zeigen, wo die Knospen überall aufbrechen, wie schwierig das Aufblühen manchmal ist, und wie jeder Einzelne sich beteiligen kann. An einer Gegenwart und Zukunft, die nicht vom Egoismus, sondern vom Gedanken an ein „Wir“ getragen ist.

Verschiedene Veranstaltungen zeigen auch bei der dritten Auflage des MSF, wo in München überall Stiftung drin steckt und was für spannende Ideen und Projekte es gibt, die unseren Alltag weniger arm und ziemlich bunt machen. Beim MSF zeigen Stiftungen, was Engagement bedeutet und welche Möglichkeiten es gibt, sich in unserer Bürgergesellschaft einzubringen.

Zudem findet ein Showdown-Abend am 28. März von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Landesgeschäftsstelle des BBSB e. V., Arnulfstraße 22, 80335 München statt.

Showdown ist Tischtennis für Blinde. Zwei Spieler stehen sich an der kurzen Seite einer ca. 1,2 m x 3,6 m großen Platte gegenüber, die von einer 14 cm hohen Bande umgeben ist. Jeder Spieler verteidigt sein Tor – eine halbkreisförmige Mulde in der Platte an der kurzen Seite – und versucht, den Ball in das Tor des Gegners zu befördern. Wie beim Tischtennis dient ein Schläger zum Aufhalten des ankommenden Balles und zum kraftvollen Zurückspielen. Gespielt wird mit einem mit Körnern gefüllten Tischtennisball. Beim Aufschlag muss der Ball erst mal die eigene Bande berühren, so entstehen die für die Ortung notwendigen Geräusche.

Sie können an diesem Abend das Spielen selbst einmal ausprobieren oder einfach nur zuschauen, wie erfahrene Spielerinnen und Spieler trainieren.

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen.

Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag.

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen

mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Judith Faltl Telefon 0 89 - 68 52 58

Wenn Sie sich zum BBSB-Inform-Newsletter anmelden möchten, schicken Sie eine leere E-Mail an

mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dann erhalten Sie von Montag bis Freitag aktuelle Informationen aus dem Blinden- und Sehbehindertenwesen.

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Senden Sie hierfür eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen