Newsletter bbsb-inform

Letzter Trommelwirbel vor Magdeburg - BBSB-Inform - 05.09.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Sie haben großartig reagiert und uns Protestmails geschickt. Dafür bedanken
wir uns herzlich. Damit unsere Rolle noch etwas dicker wird bitten wir Sie
noch einmal, Ihrem Herzen Luft zu machen. Es müssen keine ausführlichen
Stellungnahmen sein. Ein Satz und Ihr Name genügen. Wenn Ihre Mails bis 9.9.
vorliegen, rollen wir sie noch mit ein.

 

Der BBSB schickt am 12. September ab Nürnberg einen bus nach Magdeburg.
Abfahrt ist um 05:30 und die Ankunft in Magdeburg um ca. 10:00 vorgesehen.
Wenn Sie noch aufspringen möchten, rufen Sie an bei 0911 23600-0 oder maien
Sie an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Es scheint sich etwas zu bewegen. laut einem Bericht der Tageszeitung
„Volksstimme“ sollen die Blindengeldkürzungen in Sachsen-Anhalt geringer
ausfallen als geplant, zum Beweis werden die Spitzen der großen Koalition
zitiert. Den Artikel zum Nachlesen finden Sie unter folgendem Link:

http://tinyurl.com/plrryf4

 

Damit die Dinge in Bewegung bleiben, ist es umso wichtiger, den BSVSA am
Donnerstag, dem 12. September, bei seiner Protestkundgebung vor dem
Magdeburger Landtag zu unterstützen. „Jetzt müssen wir dranbleiben, um die
unseligen Kürzungspläne endgültig vom Tisch zu schaffen!“, gibt

DBSV-Präsidentin Renate Reymann inDBSV-Direkt die Marschrichtung vor. Schon
vor dem offiziellen Beginn der Veranstaltung sollen die Landtagsabgeordneten
auf dem Weg zu ihrer Sitzung begrüßt werden, Landtagspräsident Detlef Gürth
(CDU) wird gegen 9:45 Uhr erwartet. Die Landesvorsitzende des BSVSA,
Christel Pildner, eröffnet um 10:00 Uhr die Veranstaltung, die von
DBSV-Geschäftsführer Andreas Bethke moderiert wird. Auf der Rednerliste
stehen neben Renate Reymann auch Vertreter der Fraktionen von SPD und Die
Linke sowie die Geschäftsführerin des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt, Dr.
Gabriele Girke, und der Koordinator der Kampagne "Für ein Gesetz zur
Sozialen Teilhabe", Ottmar Miles-Paul. Weitere Redner sind angefragt.

Am Weg vom Bahnhof zum Domplatz vor dem Magdeburger Landtag werden Helfer in
gelben T-Shirts bereitstehen und die Teilnehmer einweisen. Mitarbeiter der
Bahnhofsmission und der 3-S-Zentrale werden blinde und sehbehinderte
Menschen am Bahnhof unterstützen. Die Informationen unter

www.blindengeld-sachsen-anhalt.de

werden fortlaufend aktualisiert.

 

Während die Landesregierung vorsichtig von ihren Sparplänen abrückt, ist
Regina Vollbrecht wesentlich schwungvoller unterwegs. Die Weltrekordhalterin
im Blinden-Marathon nahm vergangenen Sonntag am 12. Mitteldeutschen Marathon
in Halle teil und trug ein Schild mit der Aufschrift "Hände weg vom
Blindengeld" über die Ziellinie. Sie unterstützte damit die gleichnamige
Kampagne des Blinden- und Sehbehinderten-Verbandes Sachsen-Anhalt (BSVSA),
der in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Mahnwachen und anderen
Aktionen ebenfalls große Ausdauer im Blindengeldkampf bewiesen hat.

 

Ausdauer ist die Strategie. Unsere Waffen dürfen nicht stumpf werden. Jeder
Stock vor dem Landtag und jede Protestmail stärken unsere Position.

 

Ihr BBSB-Inform


 
 
 
 
 
 
 
Paging- und untere Symbolleiste     
 
Mit Microsoft Exchange verbunden

Zusätzliche Informationen