Pressemitteilung Archiv 2012

Fortbildungsreihe für Augenarztpraxen

Logos der Kooperationspartner: OCUNET, AMD und BBSB

Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB) im Schulterschluss mit Augenarztpraxen
Fortbildungsreihe für Augenarztpraxen „Angebote für sehbehinderte Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen“

Der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB) ist zusammen mit der Ocu-Net Gruppe und dem AMD-Netz NRW e.V. Initiator der bundesweit angelegten Fortbildungsreihe für Augenarztpraxen „Angebote für sehbehinderte Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen“.

Inhalt der Fortbildungsreihe:

Sehbehinderte Menschen brauchen häufig eine sehr spezielle Beratung, die weit über den medizinischen Bereich in den Augenarztpraxen und -kliniken hinausgeht.

Mit einer eigens für ArzthelferInnen konzipierten Fortbildungsreihe werden Fachkräfte augenärztlicher Einrichtungen zu Lotsen ausgebildet, die ihre Patienten kompetent über die medizinische Basisversorgung hinaus an weiterführende Beratungsstellen empfehlen bzw. begleiten können.

Ziel ist es, die Schnittstelle zu optischen und sozialen Hilfsangeboten optimal abzudecken. Patienten erfahren frühzeitig, welche Hilfen für sie persönlich geeignet sind, um ihnen die Bewältigung des schweren Schicksals zu erleichtern und damit die Lebensqualität zu steigern.
Im Rahmen der Fortbildung erleben die TeilnehmerInnen zunächst mit einer Simulationsbrille selbst, wie schwer es ist, mit einer Sehbehinderung Formulare auszufüllen, sich in unbekannter Umgebung zu orientieren, einen Fahrplan zu lesen oder sich ein Getränk einzugießen und zu essen.

Die Kursteilnehmer in Bayern lernen u.a. die verschiedenen Fachdienste des BBSB kennen. Der BBSB bietet eine flächendeckende Hilfsmittelberatung und Low Vision-Beratung an, Schulung in Orientierung und Mobilität, sozialrechtliche und berufsorientierte Beratung und vieles mehr.
Das Schulungskonzept „Angebote für sehbehinderte Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen“ findet bereits im gesamten Bundesgebiet großen Anklang. Seit 2011 wurden in elf Veranstaltungen über 350 Assistenzkräfte geschult.
Die TeilnehmerInnen erhielten ein Handbuch mit allen relevanten Fortbildungsinhalten sowie einem Verzeichnis wichtiger Kontaktstellen.

Dieses neuartige Fortbildungskonzept steht allen interessierten Augenarztpraxen offen, z.B. im Rahmen von Kongressen wie dem Internationalen Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) Nürnberg oder der Augenärztlichen Akademie Deutschland (AAD) Düsseldorf. Die nächste OcuNetSchulung in Bayern findet am 25. Juli 2012 in München statt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Elke Runte
Leitung
Bereich Kommunikation

Bayerischer Blinden- und
Sehbehindertenbund e.V. (BBSB)
Arnulfstr. 22
80335 München
Tel. 089-559 88 - 132
Fax 089-559 88 - 179
Internet: www.bbsb.org
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB)

Der BBSB ist die Selbsthilfeorganisation der rund 80 000 blinden und sehbehinderten Menschen in Bayern. Er vertritt ihre Interessen gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Ziel des BBSB ist, blinden und sehbehinderten Menschen ein selbstbestimmtes und möglichst selbständiges Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen. In 10 Beratungs- und Begegnungszentren bietet der BBSB wohnortnahe Hilfen an – dazu gehören der ambulante Reha-Dienst mit Schulung in Orientierung und Mobilität sowie selbständiger Haushalts- und Lebensführung; sozialrechtliche Beratung, individueller Textservice, berufliche Rehabilitation, Austausch mit Gleichbetroffenen, Freizeit und Fortbildung.

OcuNet Gruppe

Die OcuNet Gruppe ist ein bundesweites augenärztliches Netzwerk. Die gemeinsame Grundlage der Arbeit unter der Philosophie „Qualität im Auge“ ist eine qualitativ hochwertige Versorgung in der gesamten diagnostischen und therapeutischen Versorgungskette der Augenheilkunde. Gemeinsam realisieren die chirurgischen OcuNet Zentren und die primär konservativ tätigen OcuNet Praxen eine umfassende Qualitätsagenda, die weit über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht.

In der OcuNet Gruppe wurden in 2011 über 4,8 Millionen Menschen augenmedizinisch betreut und versorgt. Der größere Anteil dieser Patienten wurde von den OcuNet Praxen und den OcuNet Zentren konservativ behandelt, über 234.955  Menschen haben sich bei einem Zentrum der OcuNet Gruppe in chirurgische Behandlung begeben. Die OcuNet Gruppe umfasste Ende 2011 708 augenmedizinische Standorte (www.ocunet.de).

AMD-Netz NRW

Das AMD-Netz NRW bietet als gemeinnütziger Verein seit 2011 Hilfe bei AMD. Das medizinisch-soziale Netzwerk richtet sich dabei sowohl an Patienten und ihre Angehörigen, Augenärzte, Verbände und Organisationen sowie soziale Versorger. Die zentralen Ziele sind:

•    Verbesserung der Lebensqualität von AMD-Patienten
•    Schaffung von Transparenz für Augenärzte, Patienten und Angehörige
•    Sicherstellung einer qualitativ hochwertigen Versorgung
•    Verbesserung von Koordination/Vernetzung der Versorger

Das AMD-Netz stellt medizinische Informationen über die Krankheit, Alltagshilfen und neue Therapien zur Verfügung, sammelt in einem Versorgungsatlas Adressen von Ärzten und sozialen Beratern (in NRW) und bietet Kontaktmöglichkeiten zu anderen Patienten. Zu den kostenlosen Angeboten gehören weiter ein Online-Expertenforum sowie ein Patientenhandout, das Ärzte online individuell auf Ihre Patienten zuschneiden und ihnen an die Hand geben können.

In dem Netzwerk wirken alle relevanten medizinischen und nichtmedizinischen Versorger aus NRW mit. Zentraler Anlaufpunkt des Netzwerks ist eine AMD-spezifische, interaktive Internetplattform (www.amd-netz.de) sowie die Patienten-Hotline (01805 - 774 778; Mo–Fr 14–18 Uhr; dt. Festnetz 14 Ct./Min, mobil max. 42 Ct./Min).

Zusätzliche Informationen