Pressemitteilung Archiv 2012

Ein touristisches Aushängeschild wird 50 Jahre

AURA-Hotel Saulgrub des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V. (BBSB) feierte Jubiläum

München, 18.10.2012

„Das AURA-Hotel war schon immer eine inklusive Einrichtung, auch wenn man damals davon noch gar nicht gesprochen hat", sagte BBSB Landesvorsitzende Judith Faltl auf der Jubiläumsfeier des Hauses in ihrer Begrüßungsrede, „denn hier ist es normal, schlecht oder gar nichts zu sehen." Am 15. Oktober 2012 feierte das AURA-Hotel, Kur- und Begegnungszentrum Saulgrub, dessen Träger der BBSB ist, sein 50-jähriges Bestehen.

Das Haus habe sich immer weiterentwickelt: Begonnen habe man mit den Schwerpunkten Erholung und Rehabilitation, dann kam das Kur-Angebot hinzu. Es folgte der Schwerpunkt Bildung. Auch dem Wellness-Trend trage das Haus Rechnung, so die Landesvorsitzende.

„Wir waren mächtig stolz, als wir vor 50 Jahren nach der Fertigstellung durch das Haus gingen und die Zimmer besichtigten", erzählte BBSB Ehrenvorsitzender Gustav Doubrava, der seit Anfang an mit großem Engagement dabei war und auf der Jubiläumsfeier die letzten fünf Jahrzehnte Revue passieren ließ.

Schon bei der Eröffnung bot das Haus neben den Gäste- sowie Mitarbeiterzimmern, den Gemeinschafts- und Wirtschaftsräumen auch eine Umschulungsstätte für Späterblindete, eine medizinische Badeabteilung, ein Radio- und Lesezimmer mit kleiner Bücherei sowie eine Kegelbahn.
Im Laufe der Jahre kamen Schwimm- und Gymnastikhalle hinzu. Es folgten die Erweiterung der Gäste- und Gemeinschaftsräume sowie die drei Sterne. Das Seminargebäude entstand und zuletzt wurden die Balkone saniert – um nur einige Stationen zu nennen.

Als Erfolgsgeschichte bezeichnete Anton Speer, stellvertretender Landrat des Landkreises Garmisch-Partenkirchen, die Entwicklung des Hotels in seinem Grußwort, auch deshalb, weil dort viele Bürger aus dem Landkreis einen Arbeitsplatz gefunden hätten. Der Bürgermeister der Gemeinde Saulgrub Rupert Speer betonte die Bedeutung des Hauses für den Tourismus und lobte das AURA-Hotel als touristisches Aushängeschild.

Von unvergesslichen Erinnerungen aus den letzten 50 Jahren erzählten langjährige Stammgäste im Gespräch mit BBSB Landesgeschäftsführer Christian Seuß, der den Nachmittag sehr kurzweilig moderierte. So fand sich beispielsweise im Hotel ein Paar - er aus West- und sie aus Ostdeutschland kommend -, bei dem die deutsche Einheit wunderbar klappt, wie der Gast in heiteren Worten berichtete.

Für musikalische Unterhaltung sorgten die Blinden Musiker München, die sowohl die Beatles als auch ABBA, John Denver und Robbie Williams im Programm hatten. Nach dem Song „Angels" leitete Christian Seuß über zu den Engeln des Hauses, dem Personal, ohne dem das Hotel nicht das wäre, was es ist: eine große Familie.

„Für mich sind der freundliche Umgang, das familiäre Verhältnis und das Wohlfühlen der Gäste am wichtigsten", sagte Hotelleiter Andreas Leistle zum Abschluss der Wortbeiträge.

Mit kleinen Köstlichkeiten vom Buffet und guten Gesprächen klang der Nachmittag aus.

Zusätzliche Informationen