Mittwoch, 04. Dezember 2019

Bayerisches Sozialministerium schafft Bürgersprechstunde zur Entbürokratisierung – BBSB-Inform -29.11.2019

Sehr geehrte Damen und Herren, das Bayerische Sozialministerium teilte in einer Pressemitteilung am 25.11.2019 folgendes mit: Sozialministerin Schreyer: "Wir schaffen eine direkte Ansprechpartnerin zur Entlastung unserer Bürgerinnen und Bürger von zu viel Bürokratie" Das Bayerische Sozialministerium wird als Ergänzung zum täglich erreichbaren Bürgerbüro für allgemeine Anfragen eine wöchentliche Sprechstunde zum Thema "Entbürokratisierung im Geschäftsbereich" anbieten. Unter der Telefonnummer 0 89 12 61 24 00 wird künftig eine Mitarbeiterin jeden Donnerstag zwischen 10 und 11 Uhr direkt erreichbar sein. Sozialministerin Kerstin Schreyer: "Das Bayerische Sozialministerium hat seit mehr als 100 Jahren den Menschen im Blick. Wir unterstützen die Bürgerinnen und Bürger mit unseren Leistungen und versuchen die sozialen Lebensbedingungen so zu gestalten, dass sie für die Menschen optimal passen. Dazu gehört auch, dass man die Servicequalität in den Verwaltungen verbessert und Regelungen und Formulare vereinfacht, wenn sie zu kompliziert sind. Hierfür setzen wir auch auf direkte Anregungen und Hinweise unserer Bevölkerung." Bayerns Bürgerinnen und Bürger können mit der telefonischen Bürgersprechstunde zur Entbürokratisierung auf möglicherweise unnötige oder zu komplizierte Regelungen, Auflagen und Formulare aufmerksam machen. Dabei können nicht nur Themenfelder aus dem Ministerium selbst, sondern auch der nachgeordneten Behörden wie zum Beispiel dem Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) angesprochen werden. Neben der telefonischen Sprechstunde können Anliegen, die den Geschäftsbereich des Sozialministeriums betreffen, auch per E-Mail an Mailto:entbuerokratisierung@stmas.bayern.de geschickt werden. Zusätzlich wird es weiterhin das Bürgerbüro für allgemeine Anfragen geben. Es ist unter der Telefonnummer 0 89 12 61 16 60 Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13.30 bis 15.00 Uhr erreichbar. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.stmas.bayern.de/buergerbuero/index.php. Ihr BBSB-Inform BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen. Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag. Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen: - Mail: mailto:bbsb-inform@bbsb.org - Judith Faltl: Telefon 0 89 - 68 52 58 - Christian Schöpplein: mailto:christian.schoepplein@bbsb.org Wenn Sie sich zum bbsb-inform-Newsletter anmelden möchten, schicken Sie eine leere E-Mail an mailto:bbsb-inform-subscribe@lists.bbsb.org Dann erhalten Sie von Montag bis Freitag aktuelle Informationen aus dem Blinden- und Sehbehindertenwesen. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Senden Sie hierfür eine leere E-Mail an mailto:bbsb-inform-unsubscribe@lists.bbsb.org